Pauschale für das 2. Quartal 2014

Notdienst-Pauschale sinkt auf 265,55 Euro

Berlin - 17.09.2014, 16:59 Uhr


Fritz Becker, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands (DAV), hat es heute in seiner Rede zur Expopharm-Eröffnung bereits angekündigt: Die Apotheken werden für jeden im zweiten Quartal 2014 geleisteten Voll-Notdienst 265,55 Euro erhalten. Der Geschäftsführende Vorstand des DAV e.V. hatte in seiner gestrigen Sitzung die Höhe der Notdienstpauschale für die Monate März bis Juni 2014 festgesetzt.

20.317 Apotheken haben im zweiten Quartal dieses Jahres insgesamt 105.070 zu berücksichtigende Nacht- und Notdienste geleistet. Für sie werden nun die Auszahlungsbescheide erstellt und zum Wochenwechsel zugestellt. Die Auszahlung des pauschalen Zuschusses erfolge somit zeitgerecht zum Monatsende September 2014 an die Rechenzentren, meldet der NNF.

Gegenüber dem ersten Quartal 2014 ist die Notdienst-Pauschale leicht zurückgegangen. Für die ersten drei Monate des Jahres erhielten die Apotheken noch 268,38 Euro pro Notdienst. Die beiden Quartale zuvor – es waren die beiden ersten des NNF überhaupt – lag sie hingegen etwas niedriger als aktuell.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

Auszahlung für erstes Quartal 2014 steht an - 268,38 Euro pro voll geleistetem Dienst

Notdienstpauschale steigt um 15,63 Euro

Weniger Apotheken, weniger Notdienste

280 Euro pro Notdienst

Nacht- und Notdienstfonds stellt Geschäftsbericht für 2015 vor – Pauschale steigt leicht

113 Millionen Euro für den Notdienst

Notdienstpauschale für viertes Quartal 2014 festgelegt

271 Euro pro Dienst

Erste Nacht- und Notdienstpauschale höher als erwartet – Auszahlung läuft reibungslos

223,79 Euro für jeden Vollnotdienst

Geschäftsbericht 2014 des NNF liegt vor

266 Euro je Notdienst

NACHT- UND NOTDIENSTFONDS 2014

112 Millionen Euro Honorar für Apotheken