Rabattverträge für Generika

SpectrumK startet bislang größte Ausschreibung

Berlin - 09.09.2014, 11:15 Uhr


Im Namen von 70 Krankenkassen – fast allesamt Betriebskrankenkassen – hat der Kassen-Dienstleister SpectrumK 195 Wirkstoffe in 278 Fachlosen ausgeschrieben. Teilweise werden bis zu drei Rabattpartner gesucht, für einige Fachlose wird „wegen der entsprechenden Marktsituation“ nur ein Zuschlag erteilt.

Es handelt sich um die nunmehr 12. Ausschreibung von SpectrumK – und es ist die bislang umfassendste. Das jährliche Umsatzvolumen beziffert das Unternehmen auf 400 Millionen Euro. Betroffen von den neuen Verträgen sind rund 8 Millionen Versicherte.

Die Angebotsfrist für pharmazeutische Unternehmer endet am 16. Oktober 2014. Der Vertragsbeginn wird überwiegend der 1. Januar 2015 sein; die Laufzeit beträgt in der Regel 24 Monate. Für die BKK A.T.U und die BKK Wirtschaft & Finanzen ist der Vertragsstart teilweise abweichend von dem der weiteren teilnehmenden Krankenkassen. Auch für die BKK vor Ort gibt es teilweise andere Laufzeiten.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

SpectrumK sucht erneut Rabattpartner für Generika

Bislang größte Ausschreibung

Arzneimittel-Rabattverträge für 43 Kassen

GWQ schreibt 84 Substanzen aus

111 Wirkstoffe - 38 Hersteller

IKK Classic vergibt Rabattverträge

15. Ausschreibungsrunde für fast 70 Kassen

SpectrumK schreibt aus

Arzneimittel-Rabattverträge

spectrumK schreibt wieder aus

Arzneimittel-Rabattverträge

GWQ schreibt Generika aus