Hessischer Apothekerverband

Müller-Kuhl muss HAV verlassen

Berlin - 21.07.2014, 10:11 Uhr


Turbulenzen im Hessischen Apothekerverband: Die langjährige Pressesprecherin, Kirsten Müller-Kuhl, wurde kurzfristig von ihren Aufgaben entbunden und freigestellt. Die in der ABDA-„Familie“ bekannte und vielseits geschätzte Öffentlichkeitsarbeiterin wurde zum 30. September gekündigt.

Offenbar gab es seit einiger Zeit unüberbrückbare Differenzen mit der hauptamtlichen Verbandsführung. Zu den näheren Umständen und Hintergründen machten die Beteiligten gegenüber DAZ.online keine Angaben. „Das ist eine interne Angelegenheit. Dazu geben wir keinen Kommentar“, so die Geschäftsstelle des HAV. 

Müller-Kuhl arbeitete seit zehn Jahren für den Hessischen Apothekerverband. Zuvor war sie für die ABDA tätig. 


Lothar Klein