60 Jahre Adexa

Neusetzer: Zustand in Sachsen endlich beenden

Hamburg - 05.07.2014, 10:50 Uhr


Anlässlich der Jubiläumsfeier zum 60-jährigen Bestehen der Apothekengewerkschaft Adexa appellierte Barbara Neusetzer, Vorsitzende der Adexa, an den Sächsischen Apothekerverband (SAV), sich dem Bundesrahmentarifvertrag anzuschließen. Ziel von Adexa sei, so Neusetzer, den 1996 erfolgten Austritt des SAV aus dem Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (ADA) rückgängig zu machen.

Der Austritt des SAV aus dem ADA sei ein großer Einschnitt und Rückschritt gewesen. Er habe zu unterschiedlichen Gehaltsniveaus in den Apotheken Sachsens und den anderen Bundesländern geführt. „Es wird allerhöchste Zeit, diesen Zustand zu beenden“, so Neusetzer.

Wie am Rande der Adexa-Tagung zu erfahren war, werden in Sachsen mitunter Gehälter gezahlt, die bis zu 30 Prozent unter dem aktuellen Tarif lägen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachsens Apotheken hätten bereits seit mehreren Jahren keine Gehaltserhöhung mehr erhalten.

Gerade vor dem Hintergrund von ARMIN, der Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen, sei  die aktive und engagierte Mitarbeit der angestellten Apothekerinnen und Apotheker von besonderer Bedeutung. Es werfe kein gutes Licht auf die Leiterinnen und Leiter der sächsischen Apotheken, heißt es aus den Reihen der sächsischen Adexa-Landesgruppe,  „wenn solch ein ambitioniertes Vorzeigeprojekt ohne Tarifbindung und teilweise mit Gehältern unter oder an der Grenze zum Mindestlohn durchgeführt wird“. Und weiter: „Eine berufspolitische Solidarität mit den Arbeitgebern ist nach 16 Jahren grob unsolidarischem Verhalten der Arbeitgebervertreter für uns als sächsische Gewerkschaftsmitglieder derzeit nicht vorstellbar.“ Ein positives Signal vom SAV in Richtung Gewerkschaft und Wiederaufnahme von Tarifverhandlungen sei überfällig.


Peter Ditzel


Das könnte Sie auch interessieren

Hörer machen Programm vom 5. Mai 2014

MDR-Interview zum fehlenden Tarifvertrag in Sachsen

Was aus Sicht der Apothekengewerkschaft Adexa verbessert werden muss – Interview mit Barbara Neusetzer

Baustellen

Interview mit dem ADEXA-Vorstand

Minijobs im Apothekenbereich

SAV und ADEXA nehmen Verhandlungen auf

Aussicht auf Tarifvertrag für Sachsen

Erste Tarifrunde für Sachsen

Verhandlungen haben begonnen