KAMMERWAHL IN NORDRHEIN

Lutz Engelen muss Koalition schmieden

Berlin - 28.06.2014, 09:58 Uhr


Die Wahl zur neuen Kammerversammlung in Nordrhein hat für den bisherigen Kammerpräsidenten Lutz Engelen ein unübersichtliches Ergebnis erbracht. Zwar blieb seine „Aktive Liste Zukunft“ trotz klarer Verluste die stärkste Gruppierung. Allerdings ist eine Mehrheit Engelens bei der Wahl des neuen Kammerpräsidenten am 27. August damit nicht gesichert.

Die Kammerversammlung Nordrhein zählt 121 Mitglieder, davon 62 aus dem Wahlkreis Köln und 59 aus dem Wahlkreis Düsseldorf. Die Wahlbeteiligung lag nach dem vorläufigen Ergebnis nur bei 36,9 Prozent. Für seine Wiederwahl benötigt Engelen 62 Stimmen. Nach dem vorläufigen Ergebnis zur Kammerwahl dürfte die Mehrheitsfindung nicht leicht werden.

Spannend wird die Wahl des Kammerpräsidenten vor allem, weil die neue „Liste Handeln schafft Zukunft“, auch bekannt unter den Namen „Liste Kammerspiegel“, im ersten Anlauf 21 Sitze erringen konnte. Im Vorfeld hatte diese Liste erklärt, Engelen nicht wieder zum Präsidenten wählen zu wollen.

Engelens „Aktive Liste Zukunft“ erreicht laut vorläufigem Ergebnis nur noch 31 Sitze. Derzeit stellt sie 38 Delegierte. Engelen muss sich also nach neuen Koalitionspartnern umsehen. Bis zur Verkündung des offiziellen Wahlergebnisses am kommenden Montag werden intensive Gespräche geführt.

Drittstärkste Kraft mit 18 Delegierten wurde die „Liste der Erfahrung“. Darauf folgt die Liste „Schweigende Mehrheit“ mit zehn Delegierten. Nur geringen Zuspruch erfuhr der selbst ernannte Gegenkandidat von Engelen bei der Präsidentenwahl, der Kölner Lokalpolitiker Dr. Jürgen Strahl. Seine Liste „Pharmazie Leben“ erreichte nur vier Mandate. Damit dürften die Chancen Strahls auf den Präsidentenposten nur sehr gering sein.


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

Kammerwahl in Nordrhein

Erfolg für Präsident Lutz Engelen

Dritte Amtszeit als Kammerpräsident in Nordrhein

Engelen wiedergewählt

Wahlbeteiligung steigt leicht auf über 40 Prozent

Neue Kammer­versammlung für Westfalen-Lippe

Jürgen Strahl will für das Präsidentenamt der Apothekerkammer Nordrhein kandidieren

Engelen bekommt Gegenwind