Kommunikation ist Gold wert: Profi-Tipps

15.04.2014, 23:59 Uhr


Gute Kommunikation mit den Kunden ist das A und O in der Apotheke – eigentlich eine Binsenweisheit. Aber was ist „gute Kommunikation“? Und wo fängt gute Kommunikation an? Reicht es, im Gespräch freundlich und kompetent aufzutreten oder gehören auch Preispolitik, Schaufenstergestaltung und Raumaufteilung schon zur Kommunikation?

Prof. Dr. Andreas Kaapke, Apothekenökonom und Marketing-Experte, spürt dieser Frage nach.

1.       Ansprechende Preise schaffen!

Ihre Preise müssen den Kunden ansprechen – auch das ist Kommunikation. Vorteil von Preis-Aktionen: Der Kunde behält den regulären Preis im Kopf und hat nicht das Gefühl, dass die Ware verramscht wird. Das „Schnäppchen“-Gefühl bleibt nachhaltig im Gedächtnis.

2.       Ein einladendes Äußeres!

Eine freundliche Fassade, barrierefreie Eingänge und aufmerksamkeitsstarke Schaufenster – das sagt dem Kunden schon von weitem, dass er willkommen ist.

3.       „Haben Sie schon unsere Kundenkarte?“

Auch für die Apotheke lohnt sich die Einführung einer Servicekarte zur Kundenbindung. Durch die Karte werden Kunden zu Stammkunden.

Insgesamt gilt: Mundpropaganda ist die beste Werbung. Heute mehr denn je, da auch über das Internet Meinungen und Bewertungen abgegeben werden, die weit über die Grenzen Ihres Stadtviertels hinaus gelesen werden können. Egal ob Massenkommunikation wie Flyer oder persönliche Kommunikation wie das Verkaufsgespräch – Kommunikation ist immer dann wirkungsvoll, wenn eine klare Botschaft rüberkommt.

Alle Profi-Tipps, die Gold wert sind, finden Sie im primo. – Kundenzeitschrift von LAUER-FISCHER GmbH


Ilona Kern