Apotheker ohne Grenzen

Mitgliederoffensive „2015 für 2015“

Berlin - 08.04.2014, 15:09 Uhr


Nächstes Jahr feiert der Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. sein 15-jähriges Bestehen. Die Mitgliedschaft soll dafür auf eine breitere Basis gestellt werden: „Wir wollen auf der Basis einer breiten Mitgliedschaft von Apothekern, PTA sowie pharmazeutischem Personal in der Ausbildung in Deutschland das Verständnis für die Aufgaben von Pharmazeuten in der Not- und Entwicklungshilfe weiter stärken und in die Öffentlichkeit bringen“, so der erste Vorsitzende Jochen Schreeck.

Auf der jährlichen Hauptversammlung der auf pharmazeutische Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit spezialisierten Organisation wählten die Mitglieder am vergangenen Samstag in Mainz einen neuen Vorstand. Der erste Vorsitzende Jochen Schreeck, die zweite Vorsitzende Dr. Petra Lange und Schatzmeisterin Nicole Fügener wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer und Schriftführer wurden erneut Dr. Thomas Bergmann und Charlotte Engl gewählt – sowie erstmals Katarzyna Ostendorf und Jürgen Funke.

Neben Berichten über langfristige Projekte des Vereins in Argentinien, Haiti, Kenia, Mexiko, Moldau, Nepal und Tansania standen insbesondere die Aktivitäten des Vereins in der Not- und Katastrophenhilfe im Fokus. Im März 2014 hatten die Apotheker ohne Grenzen Arzneimittel im Wert von 5.000 Euro für die Poliklinik von Dr. Hassan Najjar im türkisch-syrischen Grenzort Reyhanli zur Verfügung gestellt. Außerdem wurde der gemeinsam mit der Partnerorganisation NAVIS e.V. durchgeführte Nothilfeeinsatz nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen vorgestellt und diskutiert. Apotheker ohne Grenzen hatte dort mit ehrenamtlichen Einsatzkräften die Apotheke der Ambulanz in San Joaquin Palo auf der Insel Leyte sowie mobile Kliniken in der Umgebung geführt.


DAZ.online


Das könnte Sie auch interessieren

Ärzte sind auf die Verordnungsbremse getreten

Rohertrags-Monitor Mai 2015

Eine Kooperation Krefelder Apotheken und der Krefelder Tafel zugunsten bedürftiger Kinder

Weihnachtswunschbaum 2015

Betriebswirtschaftliche Analyse der Entwicklung des Apothekenhonorars

Rohertrags-Monitor September 2015

Betriebswirtschaftliche Analyse der Entwicklung des Apothekenhonorars

Rohertrags-Monitor Oktober 2015

Betriebswirtschaftliche Analyse der Entwicklung des Apothekenhonorars

Rohertrags-Monitor August 2015

Halbjahresbilanz der Arzneimittelausgaben – Schmidt: Keine Kostenexplosion

2015: Apothekenhonorar steigt um 100 Millionen Euro

Teil 2: Von Schnittstellenproblemen bis Apothekenrecht, von POP bis Retax

Interpharm 2015

Betriebswirtschaftliche Analyse der Entwicklung des Apothekenhonorars

Rohertrags-Monitor Juli 2015

Betriebswirtschaftliche Analyse der Entwicklung des Apothekenhonorars

Rohertrags-Monitor November 2015