Bundesgesundheitsministerium

Neue Struktur: Alle Apothekenfragen jetzt in Berlin

Berlin - 19.03.2014, 13:11 Uhr


Mit der Neuordnung des Organisationsplanes sind die Umbauarbeiten im Bundesgesundheitsministerium unter Leitung von Hermann Gröhe (CDU) nun abgeschlossen. Die Zuständigkeit für alle Apothekenbelange residiert jetzt in Berlin. In der letzten Legislaturperiode wurde die neue ApBetrO noch in Bonn vorbereitet.

Nichts geändert hat sich an der Zuordnung der Apotheken in Abteilung 1 „Arzneimittel, Medizinprodukte und Biotechnologie“ wie bisher unter der Leitung von Ministerialdirektor Dr. Erhard Schmidt. Änderungen gab es auf der Ebene darunter: Die Leitung der Unterabteilung 11 (Arzneimittel) hat nun Dr. Matthias von Schwanenflügel übernommen. Hier waren bislang auch die Apotheken angesiedelt. Diese sind jetzt in die Unterabteilung 12 verlagert worden. Neue Leiterin der Unterabteilung 12 (Medizinprodukte, Betäubungsmittel, Apotheken) ist Birgit Naase. Naase war zuletzt für Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik zuständig.

Eine Ebene darunter befasst sich das Referat 124 unter der Leitung von Hans-Georg Will mit „Grundsatzfragen Apothekengesetz, Pharmaberufe und Apothekenbetrieb“. Damit verantwortet Will jetzt das vollständige Apothekenwesen in seinem Referat. Das in Bonn tätige Referat 114 unter der Leitung von Dr. Dagmar Krüger verliert damit die bisherige Zuständigkeit für die ApBetrO.


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

Umbauarbeiten im Bundesgesundheitsministerium abgeschlossen

Alle Apothekenfragen jetzt in Berlin

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Sommerempfang des Apothekerverbands Nordrhein

Keine Versorgungsengpässe?

Generationenwechsel im Bundesgesundheitsministerium

Ministerialrat Hans-Peter Hofmann aus dem BMG im Ruhestand

Eigene Abteilungen für Klimaschutz und Pflege

Spahn baut das Bundesgesundheitsministerium um

Referat „Grundsatzfragen Apothekengesetz“

BMG sucht Experten für Apotheken und Versandhandel

Thomas Müller soll Arzneimittel-Abteilung im BMG übernehmen

Apotheker für Rx-Versandverbot zuständig