Cebit Hannover

Telekom und DocMorris stellen "LiveBerater" vor

Hannover - 11.03.2014, 13:25 Uhr


In der zweiten Jahreshälfte will die niederländische Versandapotheke DocMorris mit einer neuen Online-Beratung via Internet die Apotheke in die Wohnzimmer bringen. Auf der Elektronikmesse Cebit stellten heute DocMorris und die Deutsche Telekom AG ihr neues Gemeinschaftsprojekt „LiveBerater“ vor. Über die Internetseite von DocMorris können sich die Kunden dann mit einem Apotheker der Versandapotheke über einen Live-Video-Chat verbinden und von ihm beraten lassen.

„Für uns ist kein Weg zu weit. Wir zeigen, dass es geht“, so Max Müller, bei DocMorris für die neue Internetanwendung verantwortlich. „Kann der Patient nicht zur Apotheke kommen, kommt die Apotheke eben zum Patienten“, so Müller weiter. Die neue Internetberatung sei die „konsequente Weiterentwicklung“ des Apothekenbusses. „Wir gehen jetzt einen Schritt weiter.“ Damit stoße die Beratung der Versandapotheke in eine ganz neue Dimension. Müller: „Telepharmazie ist ab heute Realität und zwar 24 Stunden und sieben Tage die Woche.“

Laut Telekom soll damit die anonyme Telefon-Beratung über die klassischen Call-Center „persönlicher und menschlicher“ werden. Jährlich würden im Internet bereits 34 Millionen Urlaubsreisen verkauft. 16 Millionen mal pro Jahr würden Arzneimittel im Internet geordert. Auch für die Immobilenbranche, die online-Auswahl von Pkw, für Banken und Versicherungen sieht die Telekom für die neue Anwendung großes Potenzial. 

Noch keine Antwort geben konnte und wollte DocMorris auf die Frage nach den Kosten der neuen Internetanwendung. Eine Entscheidung, ob die Kunden später dafür zahlen müssen, werde erst nach der Mitte des Jahres startenden Pilotphase fallen. Für die neue Live-Beratung stehen prinzipiell die 100 DocMorris-Apotheker und PTA des bestehenden Call-Centers zur Verfügung. Diese sollen in den kommenden Wochen speziell für die Video-Beratung geschult werden. Unterstützt wird der Apotheker bei der Online-Beratung durch vorbereitete Charts und 3D-Animationen, beispielsweise für Heuschnupfen-Allergiker, Asthma-Erkrankungen oder Muskel- und Skelettprobleme. Diese Informationen können den Kunden außerdem zum Download bereitgestellt werden.

Die Beratung verpflichtet den DocMorris-Kunden nicht zum Kauf eines Arzneimittels bei der Versandapotheke. Sollte sich der Kunde zum Kauf entschließen, wandern die empfohlenen Produkte in seinen Warenkorb. Die Kaufentscheidung erfolgt dann anschließend unabhängig von der vorherigen Beratung. Zum Start funktioniert die neue Anwendung ausschließlich über die DocMorris-Internetseite. Als nächstes wird vermutlich die Entwicklung einer eigenständigen App erfolgen. Laut Telekom-Projektleiter Dirk Backofen ist die Datensicherheit bei der Übertragung der Video-Anwendung gewährleistet, da diese nur über interne Leitungen der Telekom erfolge.   

„Wir können unseren Apothekenkunden mit dem LiveBerater einen pharmazeutischen Beratungsservice von Angesicht zu Angesicht ermöglichen, der ihnen echten Mehrwert bietet“, so Olaf Heinrich, Chef der DocMorris Versandapotheke: „Die Apotheke DocMorris kommt interaktiv zum Patienten, ganz gleich, wann und wo der Kunde unser Wissen über Arzneimittel und ihre Therapien braucht.“ Im neuen DocMorris-Beratungsangebot finden sich nicht nur OTC-Arzneimittel, sondern auch Beratung zur Rx-Medikation. Nach Ansicht von DocMorris eignet sich die neue Anwendung damit besonders für das Medikationsmanagement, weil alle vorliegenden Kundendaten in die Beratung auf Knopfdruck einbezogen werden könnten.


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

Apotheker-Beratung per Internet

Telekom/DocMorris bringen Apotheke aufs Sofa

Telekom und DocMorris bringen Apotheke ins Wohnzimmer

Apotheker-Beratung per Internet

Projekt „Apotheke im Wohnzimmer“ ist in der Pilotphase

DocMorris startet Live-Video-Apotheke

Gemeinde in Baden-Württemberg Mit Versorgungsproblemen

DocMorris plant Tele-Apotheke in Hüffenhardt

Ein baden-württembergisches Dorf fand keinen Apotheker – nun kommt DocMorris

DocMorris setzt auf Tele-Land-Apotheke

Exklusiv-Interview mit Max Müller (DocMorris)

„Wir sehen uns nicht im Wettbewerb mit den Apothekern“