Atemwegserkrankungen bei Kindern

Schwache Datenlage zu Antibiotika

Remagen - 26.02.2014, 13:49 Uhr


Undifferenzierte akute Infektionen der Atemwege haben eine Vielzahl von Ursachen, die zu möglichen Komplikationen in Form von Ohr-, Hals- und Nasennebenhöhlenentzündungen führen können. In Ländern mit hohem Einkommen sind sie für 75 Prozent der gesamten Antibiotika-Verordnungen verantwortlich. Die klinische Datenlage hierzu ist allerdings schwach – zumindest soweit sie Kinder betrifft. Dies geht aus einem aktualisierten Cochrane-Review hervor.

Die Bewertung konzentriert sich auf den Einsatz von Antibiotika, mit denen bakterielle klinische Komplikationen bei Vorschulkindern mit undifferenzierten ARIs bis zum Alter von fünf Jahren verhindert werden sollen.

Lediglich vier randomisierte kontrollierte Studien (RCT) oder quasi-RCTs mit 1314 Kindern konnten die Autoren des Reviews hierzu in anerkannten Datenbanken finden. Drei untersuchten die Verwendung von Amoxicillin/Clavulansäure zur Prävention von Entzündungen im Ohr und eine Ampicillin zur Verhinderung einer Lungenentzündung. Die Autoren stuften die Qualität der Evidenz der Studien in allen Fällen als mäßig ein. Unterstützen könnten sie den Antibiotikaeinsatz zum Zwecke der Vorbeugung nicht. Aus Sicht der Reviewer ist weitere qualitativ hochwertige Forschung notwendig, um endgültige Beweise für die Wirksamkeit von Antibiotika in dieser Population zu liefern.

Quelle: Alves Galvão MG, Rocha Crispino Santos MA, Alves da Cunha AJL. Antibiotics for preventing suppurative complications from undifferentiated acute respiratory infections in children under five years of age. Cochrane Database of Systematic Reviews 2014, Issue 2. Art. No.: CD007880. DOI: 10.1002/14651858.CD007880.pub2. http://www.thecochranelibrary.com


Dr. Helga Blasius


Das könnte Sie auch interessieren

Antibiotika bei Atemwegsinfekten

Was bringen Biomarker-Tests?

Cochrane Reviews

Mehr Studien einbeziehen!

Raucherentwöhnung

Können E-Zigaretten helfen?

Prävention der akuten Mittelohrentzündung scheint bei Kindern möglich

Probiotika gegen schmerzende Ohren

Studien und Daten zu pharmazeutischen Dienstleistungen in deutschen Apotheken

Wegweisende AMTS-Projekte