Leitbild-Diskussion

Arnold: Keine Verlängerung wegen technischer Probleme

Berlin - 15.02.2014, 07:45 Uhr


In der am Montag erscheinenden Apotheker Zeitung (AZ) verteidigt ABDA-Vize Mathias Arnold, Vorsitzender der Leitbild-Kommission, das Internet-Diskussionsforum für das neue Leitbild. Ja, es habe technische Probleme gegeben, diese seien aber schnell behoben worden. Grund für eine Verlängerung der Diskussionszeit sieht er nicht – der enge Zeitplan lasse das ohnehin nicht zu.

„Es gab offensichtlich für manche Anwender ein technisches Problem“, erklärt Arnold im Gespräch mit der AZ. Einige Apotheken-Computer seien noch mit Windows XP ausgerüstet, in Kombination mit einer älteren Version des Internet-Explorers – die aber von Microsoft nicht mehr empfohlen wird – habe die Diskussionsplattform leitbildprozess.de anfangs nicht richtig funktioniert. Beim deswegen durchgeführten Update der Seite sei es dann leider zu einem Fehler gekommen. Dabei seien auch Forumsbeiträge und selbst vergebene Benutzernamen gelöscht worden. „Das ist sehr ärgerlich“, gibt Arnold zu. Die Probleme seien aber bereits am Montagabend, 3. Februar, behoben gewesen.

Weitere Probleme habe es für einige wenige Nutzer einer nicht ganz aktuellen Version eines Viren-Schutzprogramms gegeben. „Daraus muss nicht gleich eine Pannenserie postuliert werden“, so Arnold.

Auch zum Vorwurf einiger Apotheker, sie hätten gar keine Zugangsdaten erhalten, nahm Arnold Stellung: Der größte Teil der insgesamt sehr wenigen unzustellbaren Zugangsdaten sei aus Kammerbezirken gekommen, die die Daten ihrer Mitglieder nicht an den Dienstleister übermitteln wollten. In Berlin, Brandenburg, Bremen und Hessen mussten die Apotheker ihre Adressen selbst melden. Grund für diesen Sonderweg seien Bedenken der Landesdatenschutzbeauftragten gewesen.

Der Forderung, wegen des holprigen Starts die Laufzeit der Diskussion zu verlängern, erteilt Arnold eine Absage. „Wir haben einen sehr engen Zeitplan“, gibt er zu bedenken. „Wir können nicht den Deutschen Apothekertag verschieben, weil wir sagen, wir mussten eine Woche länger diskutieren.“ Auf dem Apothekertag im September soll das neue Leitbild von den Delegierten beschlossen werden. Ganz davon abgesehen, dass von den technischen Problemen nur einige wenige Nutzer betroffen gewesen seien, sei bis zum 21. Februar immer noch genug Zeit, seine Meinung zu artikulieren. Arnold: „Ob eine Verlängerung um drei Tage viel ändern würde? Ich kann es mir offen gestanden nicht vorstellen.“


Dr. Benjamin Wessinger


Das könnte Sie auch interessieren

Arnold: Fragen sollen Trend zeigen – Offene Briefe von Dobbert, Diefenbach und Hansmann

Arnold verteidigt Leitbildprozess gegen massive Kritik

Ein Rückblick auf das Jahr 2014

Vom Leitbild zum Perspektivpapier

DAZ-Interview mit ABDA-Präsident Friedemann Schmidt

„Keine zehn Gebote, sondern Perspektivpapier 2030“

Offizieller Startschuss für Leitbild-Diskussion

Vision und Mission

Vom Arzneimittel zum Patienten

Das Leitbild – ein Entwurf

ABDA-Vize Mathias Arnold wirbt in Rostock erneut für den Leitbildprozess

Warum Apotheker ein Leitbild brauchen

Neues Leitbild für Apotheker professionell erstellen und umsetzen

Fahrplan zum Ziel