Bundeskabinett

Verena Bentele wird neue Behindertenbeauftragte

Berlin - 15.01.2014, 14:18 Uhr


Die blinde Biathletin Verena Bentele wird die neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. Dies hat das Bundeskabinett heute beschlossen. Sie löst in dieser Position Hubert Hüppe ab. Ulla Schmidt begrüßte die Personalie in ihrer Funktion als Bundesvorsitzende der Lebenshilfe.

Das Kabinett bestellte die 31-jährige Sportlerin auf Vorschlag von Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) zur neuen Behindertenbeauftragten. In ihrer neuen Funktion wird Bentele immer dann mitzureden haben, wenn die Belange von Menschen mit Behinderungen betroffen sind. Dabei kann es um Barrierefreiheit, Bildung, Rehabilitation, Teilhabe, Gesundheit oder Pflege gehen. Sie kann auf politische Entscheidungen Einfluss nehmen und begleitet die Gesetzgebung aktiv auf Bundesebene.

Die frühere Bundesgesundheitsministerin und jetzige Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Ulla Schmidt ist sich sicher, dass Verena Bentele für das neue Amt gut gerüstet ist: „Wer im Sport so erfolgreich ist, hat schon eine ganze Menge Energie, Disziplin und Zielstrebigkeit unter Beweis gestellt. Und das sind ganz wichtige Qualifikationen auch für die Politik.“ Als erfolgreiche Spitzensportlerin stehe Bentele zudem als Beispiel dafür, dass Menschen mit Behinderung nicht generell pflegebedürftig sind oder permanent der Fürsorge bedürfen.

Platz für Bentele macht der aus dem Amt scheidende Hüppe. Auch für den CDU-Politiker hat Schmidt nur gute Worte: Der Vater eines behinderten Sohnes habe sich als überzeugter Kämpfer für die Rechte von Menschen mit Behinderung bewährt. Für ihn habe immer im Vordergrund gestanden, die Bedingungen, die Menschen mit Behinderung zur Teilhabe benötigen, zu verbessern.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

Blinde Biathletin wird neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung

Glückwünsche für Verena Bentele

Rehacare in Düsseldorf – Apotheker als Partner des Behindertensports in NRW

Großer Andrang am Apothekerstand

Gesundheitsministerin a.D.

Was wurde eigentlich aus… Ulla Schmidt

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt will Honorarsystem reformieren

Raus aus der Abhängigkeit von der Politik

Kritik an Arzneimitteltests mit Dementen

„Wir täten gut daran, die Finger davon zu lassen“

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt über Ernüchterung, Erfolge und Europa

„Ich habe viel gelernt“

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch