Noweda

Erfreuliche Zahlen in schwierigem Markt

Essen - 23.11.2013, 21:55 Uhr


Trotz einer schwierigen zweiten Geschäftsjahreshälfte konnte die Noweda heute auf ihrer Generalversammlung den Mitgliedern erfreuliche Zahlen mitteilen: Der Umsatz stieg im Geschäftsjahr 2012/2013 um 6,3 Prozent auf rund 4,6 Milliarden Euro, der Bilanzgewinn stieg parallel auf 27,9 Millionen Euro. Die Noweda-Mitglieder bekommen eine Dividende in gleicher Höhe wie im vergangenen Jahr ausgezahlt.

Das Geschäftsjahr 2012/2013 sei eines mit zwei Gesichtern gewesen, konstatierte der Vorstandsvorsitzende Wilfried Hollmann auf der Generalversammlung in Essen. Einer sehr guten ersten Hälfte sei ab Januar eine „unterdurchschnittliche“ zweite gefolgt, geprägt von „ökonomischen Kamikaze-Flügen“ eines Wettbewerbers. Trotzdem könne der Vorstand eine solide Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung vorlegen, die Noweda sei in „ausgesprochen guter Verfassung“.

Die Zahlen geben ihm recht: Ihre nun 8600 Mitglieder bescherten der Essener Genossenschaft eine Umsatzsteigerung von 4,3 auf 4,6 Millarden Euro. Diese Steigerung um 6,3 Prozent liege deutlich über der Marktentwicklung von + 3,5 Prozent, betonte Hollmann. Der Jahresüberschuss fiel leicht von 36,0 auf 35,5 Millionen Euro, von denen 8,05 Millionen im Zuge einer Vorab-Zuweisung den Ergebnisrücklagen zugeführt wurden. Daraus ergab sich ein Bilanzgewinn für die Noweda-Gruppe von 27,9 Millionen Euro (Vorjahr: 25,8 Mio. Euro).

Die anwesenden Noweda-Mitglieder folgten dem Vorschlag des Vorstands und genehmigten sich eine Dividende in unveränderter Höhe: Nach Abzug der Körperschaftssteuer erhält jedes Genossenschaftsmitglied genau wie im Vorjahr eine Bardividende von 9,35 Prozent auf seine Grundanteile und 11,22 Prozent auf alle weiteren Anteile ausbezahlt. Die Dividende werde am kommenden Montag überwiesen, teilte der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Klaus G. Brauer mit.


Dr. Benjamin Wessinger


Das könnte Sie auch interessieren

Noweda Generalversammlung: Meilensteine im Jubiläumsjahr

Auf Kurs gehalten

Geschäftsbericht der Apothekergenossenschaft

Noweda weiter auf Wachstumskurs

Noweda-Chef Hollmann verabschiedet sich mit guten Zahlen, sein Nachfolger poltert gegen Kassen

Das Ende einer Ära

Noweda: Positive Zahlen bei der Generalversammlung

Wieder mehr als der Markt gewachsen

Noweda 2015/16 erneut über Markt gewachsen

Starke Zahlen aus Essen