Influenzaimpfung

Grippeimpfung mit Zusatznutzen

Toronto - 04.11.2013, 15:48 Uhr


Die Impfung gegen die saisonale Influenza könnte Patienten mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht nur vor Grippe-Symptomen, sondern zusätzlich vor Herzinfarkten, Schlaganfällen und ähnlichen Erkrankungen schützen.

Nach umfangreicher Literaturrecherche hatten die Autoren sechs randomisierte klinische Studien ausgewählt, in denen im Mittel 67 Jahre alte Personen mit hohem kardiovaskulären Risiko eine Influenza-Impfung bzw. eine Placebo- oder Kontrollbehandlung erhalten hatten. Der Beobachtungszeitraum für das Auftreten eines kardiovaskulären Ereignisses lag im Median bei 7,9 Monaten.

Bei 95 von 3238 geimpften Teilnehmern (2,9%) waren schwere kardiovaskuläre Ereignisse wie beispielsweise Herzinfarkt, instabile Angina, Schlaganfall oder Herzinsuffizienz aufgetreten. In der Kontrollgruppe war es dagegen bei 151 von 3231 Teilnehmern (4,7%) zu solchen Erkrankungen gekommen.

Damit war eine Influenzaimpfung mit einem geringeren Risiko kardiovaskulärer Ereignisse assoziiert (2,9% vs. 4,7%). Besonders profitierten Patienten mit akutem Koronarsyndrom (ACS) in der Anamnese. Nach Ansicht der Autoren wäre nach diesen Ergebnissen eine großangelegte, adäquat gepowerte multizentrische Studie notwendig, um die Zusammenhänge genauer zu untersuchen.

Wegen des erhöhten Risiko für schwere oder tödliche Krankheitsverläufe einer Influenzainfektion rät die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut schon seit langem bei einer Vielzahl von Grundkrankheiten zur jährlichen Grippeimpfung. Dazu zählen neben Atemwegserkrankungen auch chronische Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Quellen:

Udell, JA, et al.: Association Between Influenza Vaccination and Cardiovascular Outcomes in High-Risk Patients A Meta-analysis . JAMA (2013); 310(16): 1711-1720.

Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut/Stand: August 2013,  www.rki.de.

Lesen Sie ausführlicher in der aktuellen DAZ 2013, Nr. 44, S. 26 - 28: Schutz vor Grippe = Schutz vor Herzinfarkt? Kardiovaskulär-präventive Wirkung der Influenza-Impfung


Dr. Claudia Bruhn


Das könnte Sie auch interessieren

Kardiovaskulär-präventive Wirkung der Influenza-Impfung

Schutz vor Grippe = Schutz vor Herzinfarkt?

Effekt vor allem bei Älteren sichtbar

Regelmäßige Impfungen schützen vor Grippe

Impfungen bei onkologischen Patienten besonders wichtig

Wer, wann, wogegen, womit?

Diskussion um Polio- und Pertussis-Impfstoffe

Unsichere Impfung?

Studien deuten auf höheres Risiko bei Jüngeren

Gürtelrose immer früher

Grippeschutz im Krankenhaus

Klinikpersonal zu wenig geimpft