Einladung zum Seminar in Ulm

Patientenorientierte Pharmazie – POP

Stuttgart / Ulm - 17.10.2013, 15:25 Uhr


Das Medikationsmanagement gehört zur den zukunftsweisenden Ausrichtungen der Apotheke. Was genau darunter zu verstehen ist, wie man damit beginnt und wie man ein Medikationsmanagement in der Praxis durchführt, erfahren Sie im DAZ-Seminar „Patientenorientierte Pharmazie – POP“. Der nächste Termin: 23. Oktober 2013 in Ulm. Melden Sie sich an und lernen Sie den Einstieg ins Medikationsmanagement.

Der Begriff Medikationsmanagement hat Eingang in die neue Apothekenbetriebsordnung gefunden. Man versteht darunter die wiederholte Analyse der Gesamtmedikation zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit und Therapietreue durch Identifizierung von arzneimittelbezogenen Problemen. Umgesetzt in die Praxis bedeutet dies, dass der Apotheker die Arzneimitteltherapie des Patienten überprüft und Vorschläge zur Optimierung an den behandelnden Arzt, an den Patienten, aber auch an andere Heilberufe, Betreuer und betreuende Familienmitglieder weitergibt. Ausschlaggebend für die apothekerliche Tätigkeit ist hier somit die Nähe zum Patienten, die Patientenorientierung.

Anhand der dem Apotheker zur Verfügung stehenden Daten werden drei Arten eines Medikationsmanagements unterschieden:

- das einfache Medikationsmanagement anhand von Apothekendaten;

- das erweiterte (intermediäre) Medikationsmanagement anhand von Apothekendaten und Patienteninformationen;

- das klinische Medikationsmanagement anhand von Apothekendaten, Patienteninformationen und Arztdaten.

Das DAZ-Seminar "Patientenorientierte Pharmazie – POP" zeigt Ihnen, wie’s gemacht wird.

Fachleute, die tagtäglich mit dem Medikationsmanagement in Forschung (Hochschule) und Praxis (Apotheke) zu tun haben, vermitteln in dem dreistündigen Abendseminar die Grundlagen. Die Experten erarbeiten zusammen mit den Teilnehmern, wie Medikationsmanagement in der Apotheke oder auf Station umgesetzt werden kann. 

Die Teilnehmer lernen:

-          Wie man mit einem Medikationsmanagement beginnt

-          Was man für das Medikationsmanagement wissen muss

-          Wie man ein Medikationsmanagement durchführt.

Das nächste POP-Seminar findet am 23. Oktober 2013 von 18 bis 22 Uhr in Ulm in den Räumen der Apobank statt (Karlstraße 31 – 33) statt.

Das Seminar ist akkreditiert bei der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Die Teilnehmer erhalten für die Teilnahme vier Fortbildungspunkte.

Teilnahmegebühren:

DAZ-Abonnenten: 249,00 Euro zzgl. Mwst., Nicht-Abonnenten: 294,00 Euro zzgl. Mwst.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.


DAZ.online


Das könnte Sie auch interessieren

POP-Autorinnen begeistern für Medikationsanalyse und -management

Medikationsplan verbessert!

Eine Umfrage zu Medikationsmanagement-Projekten

Was läuft?

Bayerischer Apothekertag im Zeichen des Medikationsmanagements

Auf dem Weg

DAZ-Tipp aus der Redaktion

Den Patienten überzeugen

Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesapothekerkammer

MedManagement nicht kostenlos erbringen

AMTS und Medikationsmanagement weisen den Weg

Quo vadis Klinische Pharmazie?