Online-Vortrag – heute 19 Uhr

Medikationsmanagement - Eine hilfreiche Sache für Arzt und Apotheker!

09.10.2013, 23:59 Uhr


Die Arzneimitteltherapie wird zunehmend komplexer. Ärzte und Apotheker können ihren Patienten gute Hilfen anbieten, um mit komplexer werdenden Therapien und zunehmender Polymedikation - gerade bei älteren Patienten - zurechtzukommen. Damit kommt es zur Verbesserung von Qualität und Sicherheit in der Arzneimitteltherapie.

Offiziell gehen etwa 5% der Krankenhauseinweisungen auf arzneimittelbezogene Probleme zurück. Man geht jedoch davon aus, dass die Dunkelziffer noch viel höher liegt. Optimale Organisation des Medikationsprozesses hat das Ziel unerwünschte Arzneimittelereignisse durch Medikationsfehler zu vermeiden.

Der Online-Vortrag erläutert anhand verschiedener Fallbeispiele aus der Praxis, wie ein strukturiertes Medikationsmanagement in Bezug auf Arzneimitteltherapiesicherheit und Adhärenz implementiert werden kann und welche Rolle dabei die enge Kooperation zwischen Arzt und Apotheker in der Betreuung multimorbider Patienten einnehmen kann.

Wir laden Sie ein, heute 19 Uhr an unserer aktuellen Online-Fortbildung teilzunehmen. Die Aufzeichnung des Vortrags steht Ihnen ein Jahr auf www.univadis.de zur Verfügung.


Sarah Isabel Kalmbach


Das könnte Sie auch interessieren

Therapiehoheit des Arztes vor Rabattvertrag

Austausch der Packungsgröße!?

Analyse und Optimierung der Arzneimitteltherapie geriatrischer Patienten

Polypharmazie bei Senioren

Arzneimitteltherapie-sicherheit

Uniklinik Leipzig schickt Apotheker auf Station

Mit dem AMTS-Best-Practice-Modell zu mehr Sicherheit

Arzneimittelsicherheit in der Onkologie

Themenforum zur Gesundheitskompetenz rückt Apotheker in den Fokus

Informationen brauchen Menschen!

Anforderungen an die Durchführung einer Arzneimitteltherapie

Was Patienten leisten müssen

Fertigarzneimittelseminar in Frankfurt am Main

Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Therapien