Gesundheit Wählen

Bouffier: Apothekenbus „denkbar“

Berlin - 16.09.2013, 14:26 Uhr


Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) will trotz Verständnis für die Bedenken der Apotheker den Einsatz von Apothekenbussen für die ländliche Versorgung nicht ausschließen. In einem Brief an den ABDA-Wahlkreisrepräsentant für Darmstadt, Apotheker Benno Leyerer, bezeichnet Bouffier den Apothekenbus als eine von vielen „Möglichkeiten zur Arzneimittelversorgung in der Fläche“.

Apotheker Leyerer hatte eine Wahlveranstaltung der hessischen CDU am 17. August zum Anlass genommen, den Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier persönlich zu kontaktieren und ihm ein Schreiben zu überreichen. Darin thematisierte er die rückläufige Zahl der Apotheken aufgrund wirtschaftlicher Zwänge, fragte nach zum Thema Apothekenbus und spracht die schwierige Situation der privaten PTA-Schulen, für die in Hessen Schuldgeld zu entrichten ist, an. Bouffier antwortete: „Wenn die Menschen nicht zu Apotheke kommen können, wäre es in der Tat denkbar, dass eine mobile Apotheke die dringend benötigten Arzneimittel zu den Menschen bringt.“

Allerdings geht Hessens Ministerpräsident auf die Bedenken der Apotheker ein: Vor-und Nachteile seien „sorgfältig“ abzuwägen. Neben der Lagerungsproblematik stelle die beschränkte Arzneimittelauswahl sicherlich ein Problem dar. Bouffier: „Vor allem das große Spektrum der Rabattarzneimittel schränkt die Anwendung dieser Option ein.“ Hessen gehe „momentan“ daher einen anderen Weg und fördere Landarztpraxen, was auch die Rentabilität von Apotheken auf dem Land sicherstellen könne. Die Botendienste der Apotheker lieferten außerdem in „abgelegene Ortschaften“. Auch würden in regionalen Gesundheitsnetzen Hol- und Bringdienste diskutiert, so Bouffier.

Trotzdem will Bouffier den Einsatz von Apothekenbussen nicht ausschließen: „Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten zur Arzneimittelversorgung in der Fläche, der Apothekenbus wäre eine davon.“


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

CDU wählt neue Führungsmannschaft

Angela Merkel erhält leichten Dämpfer

Merkel zieht sich zurück / Grüttner verliert Direktmandat / Spahn kandidiert für Parteivorsitz

Politische Sintflut nach Hessen-Wahl

Brandenburger SPD nimmt Apothekenbus ins Wahlprogramm auf – Apotheker irritiert

SPD diskutiert Apothekenbus

50 Jahre St. Gotthard Apotheke mit Dr. Richard Klämbt

Apothekenjubiläum: Vor 50 Jahren fing alles an ...