DAZ-Thema

Das tut dem Rücken gut

30.08.2013, 14:26 Uhr


Fast jeder Mensch hat mindestens einmal im Leben akute Rückenschmerzen. Eine unbedachte Bewegung, etwas zu Schweres gehoben, einen kalten Windzug abbekommen und der Schmerz ist da. Ob steifer Hals, verspannter Nacken, dumpfes Ziehen im Kreuz, Hexenschuss oder starke Schmerzen: hier ist kompetente Hilfe gefragt – nicht nur durch den Arzt, sondern auch durch den Apotheker.

Etwa 85% aller Rückenbeschwerden sind unkompliziert und verschwinden von selbst wieder. Spezifische Rückenschmerzen müssen hingegen von qualifizierten Ärzten behandelt werden, da sie meist eine ernstzunehmende Ursache haben. Derartige behandlungsbedürftige Fälle machen sich fast immer durch typische Begleitsymptome und Vorerkrankungen mit alarmierendem Charakter bemerkbar, die dringenden Handlungsbedarf signalisieren. Nach Ausschluss einer schwerwiegenden Ursache können Rückenschmerzen häufig im Rahmen der Selbstmedikation behandelt werden.

Welche Medikamente bei den typischen Beschwerden geeignet sind, welche Behandlungen sich im Rahmen der Selbstmedikation bewährt haben und wie sich die Betroffenen selbst helfen können – das erfahren Sie in dem Beitrag „Das tut dem Rücken gut - Selbst aktiv gegen Schmerzen werden“ in der aktuellen DAZ (35/2013) auf Seite 40 sowie auf DAZ oder hier auf DAZ.online.


Ines Winterhagen/DAZ.online


Das könnte Sie auch interessieren

Selbst aktiv gegen Schmerzen werden

Das tut dem Rücken gut

Fit für die Beratung

Teamschulung "Rückenschmerzen"

Rückenbeschwerden topisch behandeln

Schmieren gegen Schmerzen

Bei Rückenschmerzen hilft Bewegung, doch auch Analgetika sind oft unverzichtbar

Mobil machen!

... beginnt die Ursachenforschung

Wenn der Rücken schmerzt