Versandhandel

DocMorris komplettiert Vorstand mit Prof. Franken

Berlin - 10.07.2013, 09:02 Uhr


DocMorris beruft als viertes Mitglied Prof. Dr. Christian Franken in den Vorstand von Europas größter Versandapotheke. Damit ist der Umbau Führungsetage nach der Übernahme durch die Schweizer Zur Rose AG komplett. Franken besetzt die neu geschaffene Position des Chief Pharmaceutical Officers (CPO).

Zugleich behält Franken die Position des Chefapothekers auch nach der Berufung in den Vorstand als CPO bei. Der im Bereich Pharmakologie promovierte Pharmazeut ist bereits seit 2007 als Chefapotheker und Mitglied der Geschäftsleitung bei DocMorris tätig. Qualität und Sicherheit sowie pharmazeutische Exzellenz sind laut Firmenangaben auch weiterhin Schwerpunkte seiner Tätigkeit. Des Weiteren wird der Professor für Public Health auch die Bereiche Versorgungsmanagement, klinisch-pharmazeutische Services sowie Customer Care ausbauen.

„Wir freuen uns, mit Christian Franken einen pharmazeutischen Experten im Vorstand zu haben. In den vergangenen Jahren hat er mit der Neuorganisation der Beratung Maßstäbe gesetzt“, sagt Olaf Heinrich, CEO DocMorris. „Eine wesentliche Aufgabe der Versandapotheke ist die evidenzbasierte, standardisierte Beratung jedes einzelnen Kunden vor der Abgabe der Arzneimittel und auch während der Arzneimitteltherapie. Daher hat die Weiterentwicklung der pharmazeutischen Beratung bei uns absolute Priorität.“ 

Vor seiner Tätigkeit bei DocMorris war Christian Franken neun Jahre als Krankenhausapotheker tätig, unter anderem leitete er vier Jahre lang die Zentralapotheke des Universitätsklinikums Düsseldorf. Neben dem Beruf engagiert sich Franken auch für die Lehre: Seit 2005 unterrichtet er an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft in Bremen und wurde dort zum 1. März 2009 zum Professor berufen. Der vierköpfige DocMorris Vorstand besteht nun aus Olaf Heinrich (CEO), Michael Veigel (CFO), Max Müller (CSO) und Christian Franken (CPO).


Lothar Klein