ABDA und BZgA kooperieren

Organspendeausweise in Apotheken

Berlin - 18.06.2013, 10:27 Uhr


ABDA und BZgA starten im September eine gemeinsame Informationskampagne zur Organspende. „Unsere Patienten wissen, dass sie uns vertrauen können“, erklärt der ABDA-Vizepräsident Mathias Arnold in einem Informationsfax an die Apotheker – „und das können wir nutzen, um auch das Vertrauen in die Organspende zu stärken.“ Apotheken können bei der BZgA kostenlos das entsprechende Aktionspaket anfordern.

Rund 12.000 Bundesbürger warten auf ein lebensrettendes Organ, schreibt Arnold. Die erschütternden Vorkommnisse an verschiedenen deutschen Transplantationszentren hätten aber teilweise zu großem Misstrauen in der Bevölkerung gegenüber der Organspende geführt. „Wir Apotheker sind für viele unserer Patienten die ersten Ansprechpartner in Gesundheitsfragen“ – insoweit könnten die Apotheker das verlorene Vertrauen wieder stärken.

Das Aktionspaket – ein Plakat und Klappkarten mit dem Organspendeausweise zum Heraustrennen – kann kostenfrei per Fax oder im Internet auf www.organspende-info.de/apotheken bestellt werden. Bei allen Materialien ist neben dem BZgA-Logo auch das Apotheken-A aufgedruckt. Die Bestellfrist endet bereits am 28. Juni – das Material soll dann bis zum 16. August frei Haus in den Apotheken eintreffen. Starten soll die Aktion am 2. September.


Juliane Ziegler