Migräne

Dicke Kinder haben häufiger Kopfschmerzen

Haifa/Israel - 06.06.2013, 10:37 Uhr


Dicke Kinder leiden häufiger unter Kopfschmerzen als ihre normalgewichtigen Altersgenossen. Das zeigte jetzt eine Studie aus Israel.

Israelische Forscher der Kinderklinik in Haifa werteten die Daten von 181 Kindern und Jugendlichen (81 Jungen und 100 Mädchen im Alter zwischen vier und 18 Jahren) aus, die zwischen 2006 und 2007 in ihrer Klinik wegen Kopfschmerzen untersucht und behandelt worden waren.

109 der Kinder waren normalgewichtig, 48 an der Grenze zum Übergewicht und 24 übergewichtig; die Einordnung erfolgte anhand des BMI. Migräne war bei 44,7 Prozent diagnostiziert worden, Spannungskopfschmerz bei 48,1 Prozent.

Grenzwertig übergewichtige (60,4%) und übergewichtige (62,4%) Kinder litten häufiger unter Migräne als normalgewichtige (34%). Mädchen mit Migräne hatten im Vergleich zu Jungen mit Migräne ein fünf Mal so hohes Risiko, dick zu sein.

Ähnlich wie Migränepatienten litten auch Kinder mit Spannungskopfschmerz bei steigendem BMI häufiger unter Kopfschmerzattacken und waren stärker davon beeinträchtigt.

Literatur: Ravid, S., et al.: Headache: The Journal of Head and Face Pain 2013;53(6):954-61; Online: doi: 10.1111/head.12088


Dr. Bettina Hellwig


Das könnte Sie auch interessieren

Assoziation bei Kindern weist auf pathophysiologische Zusammenhänge hin

Bauchweh und Migräne im Doppelpack

Deutsche Arteriosklerose-Studie

Dicke Kinder haben schlechte Gefäße

Übergewicht bei Kindern

Kardiologische Zeitbombe