Dringende Arzneimittel-Meldung

Rückruf einer Clozapin-Charge

05.12.2012, 17:03 Uhr


Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker informiert, dass die Firma neuraxpharm Arzneimittel GmbH von Clozapin-neuraxpharm 50 mg/ml Suspension 100 ml und 10 x 100 ml die Charge: 57598 vorsorglich zurückruft.

Sie bittet um Überprüfung Ihrer Bestände, den sofortigen Stopp der Auslieferung und Rücksendung der betroffenen Charge.
Durch Reklamationen von Apotheken wurde die neuraxpharm Arzneimittel GmbH auf Qualitätsmängel der Charge 57598 bei Clozapin-neuraxpharm 50 mg/ml, Suspension zum Einnehmen, aufmerksam. Es handelt sich hierbei um eine Sedimentierung und mangelhafte Resuspendierbarkeit des Wirkstoffs. Es besteht das Risiko einer Fehldosierung. Die Packungen mit der genannten Charge dürfen nicht mehr abgegeben und ausgeliefert werden und sind vom Bestand zu separieren. Andere Chargen des Produktes sind nicht betroffen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Rubrik „Dringende Arzneimittelmeldung“ auf DAZ.online.


AMK/Dr. Carolina Kusnick


DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)