DAV-Wahlen

Fritz Becker bleibt Vorsitzender

Berlin - 27.11.2012, 12:04 Uhr


Die Mitgliederversammlung des Deutschen Apothekerverbands (DAV) hat den Pforzheimer Apotheker Fritz Becker (61) heute einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Zum seinem Stellvertreter wurde Dr. Rainer Bienfait (61), Vorsitzender des Berliner Apotheker-Vereins, gewählt.

„Mein großes Ziel ist und bleibt es, der deutschen Apothekerschaft eine solide und gerechte Honorierung zu sichern. Im Moment stehen wir in den wichtigen Verhandlungen rund um den Apothekenabschlag 2013“, sagte Becker anlässlich seiner Wiederwahl. Diese Verhandlungen mit den gesetzlichen Kassen forderten aber nicht nur an dieser Stelle die ganze Kraft des Verbandes. „Auch die Weiterentwicklung von bestehenden Verträgen oder die Erschließung neuer Versorgungsbereiche sehe ich als wichtige Themen der vor uns liegenden Amtszeit“, so Becker. Er versprach: „Der DAV wird sich auch in Zukunft den Herausforderungen der Gesundheitspolitik stellen und den Apotheken für die Versorgung der Patienten zukunftsweisende Lösungen und Konzepte anbieten.“ 

Bewegung gab es im übrigen Geschäftsführenden Vorstand des DAV: Neu in das Gremium gewählt wurden Claudia Berger (57), Vorsitzende des Saarländischen Apothekervereins, Stefan Fink (48), Vorsitzender des Thüringer Apothekerverbands, und Dr. Hans-Peter Hubmann (48), Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbands. Monika Koch (Sachsen) und Thomas Preis (Nordrhein) hatten wie angekündigt nicht mehr kandidiert.

 Die Amtszeit des neu gewählten Geschäftsführenden Vorstands des DAV beginnt am 1. Januar 2013 und dauert vier Jahre.


Kirsten Sucker-Sket