Behördenzustimmung erteilt

DocMorris-Verkauf perfekt

Frauenfeld/Stuttgart - 26.11.2012, 08:47 Uhr


Der Pharmahändler Celesio darf seine holländische Versandapotheke DocMorris N.V. sowie die Marke DocMorris an die Zur Rose AG verkaufen. Wie die Schweizer Unternehmensgruppe gestern mitteilte, hat die zuständige Wettbewerbsbehörde die Übernahme genehmigt.

Bereits am 25. Oktober hatten Celesio und Zur Rose die Vertragsunterzeichnung bekannt gegeben. Für 25 Millionen Euro ging die holländische Versandapotheke samt Marke an die Schweizer Versandapotheke. Nun fehlte nur noch die behördliche Zustimmung. Jetzt sind laut Zur Rose sämtliche Bedingungen für den Erwerb von DocMorris erfüllt. Der Vollzug der Übernahme wird in den nächsten Tagen erwartet.

Nun avanciere Zur Rose auch in Deutschland zu einer führenden Versandapotheke, freut sich das Schweizer Unternehmen. Für Ende 2012 – also einen Monat DocMorris eingerechnet – erwartet Zur Rose nun einen Betriebsertrag 2012 von rund 530 Millionen Schweizer Franken (440 Mio. Euro) und ein EBITDA 2012 von rund 10 Millionen Schweizer Franken (8,3 Mio. Euro).  


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

DocMorris-Mutter zieht Börsengang in Betracht

Zur Rose AG erhöht Kapital

Umsatzsprung im 3. Quartal / Auch Zur Rose wächst

DocMorris wächst bei OTC

Expansionsstrategie führt zu weiteren Verlusten

Deutliches Umsatzplus für DocMorris

Handelsbeginn am 6. Juli. Erlös geht an DocMorris

Zur Rose geht an die Börse

Teure Medienkampagne belastet Ergebnis

DocMorris wirbt weiter

DocMorris und Zur Rose legen bei Umsatz zu

Markante Steigerungen