Pink statt Grün

dm-Drogeriemarkt kooperiert mit Zur Rose

Berlin - 18.10.2012, 14:05 Uhr


Zum 1. Januar 2013 wird sich das Erscheinungsbild der Pharmapunkte in den dm-Drogeriemärkten ändern: Die Kooperation mit der Europa Apotheek Venlo wird zum Jahresende auslaufen. Dafür hat dm die Zur Rose Apotheke aus Halle als neuen Partner gefunden.

„Am 31. Dezember 2012 beenden die Europa Apotheek Venlo und dm nach fast neun Jahren ihre erfolgreiche Zusammenarbeit, die den deutschen Apothekenmarkt nachhaltig verändert hat“, verkündete heute Petra Schäfer, Geschäftsführerin Marketing und Beschaffung bei dm. Die Beendigung der Zusammenarbeit erfolge einvernehmlich, versicherte sie bei der dm-Jahrespressekonferenz in Berlin.

Schäfer blickt positiv auf die vergangenen Jahre zurück: Man habe mit dem Pharmapunkt neue Zielgruppen erschlossen. Und so wolle dm auch künftig nicht auf das „sinnvolle Angebot“ des „diskreten Arzneimittelbezugs“ verzichten. Nur der Partner wechselt: Die Versandapotheke Zur Rose sei ein idealer Kooperationspartner“, so Schäfer. Bei der Apotheke in Halle (Sachsen-Anhalt) seien OTC-Arzneimittel nicht nur „bis zu 50 Prozent günstiger“ als in anderen Apotheken - auch sonst biete sie „tolle Leistungen“. Derzeit arbeite man noch an „Mehrwertkonzepten“, die den dm-Kunden ab dem kommenden Jahr zur Verfügung stehen sollen. „Am Pick-up-Modell wird sich nichts ändern“, so die dm-Geschäftsführerin. An den bislang bestehenden 850 Bestell- und Abholstellen in den 1.345 dm-Filialen der Republik werde festgehalten.

Schäfer erklärte, dm habe mit mehreren Apotheken Gespräche über die Kooperation geführt. Dass die Wahl auf Zur Rose fiel, mag auch ein Stück darin begründet liegen, dass die österreichischen dm-Märkte bereits mit der zur Zur-Rose-Gruppe gehörenden tschechischen VfG-Versandapotheke zusammenarbeiten.

Alle Bestellungen bei der Europa Apotheek, die bis zum 15. Dezember 2012 in einem dm-Markt aufgegeben werden oder deren Auslieferung über einen dm-Markt bis zu diesem Termin gewünscht wird, werden wie gewohnt ausgeführt, versicherte Schäfer. Im neuen Jahr werden die Pharmapunkte dann ihre Optik ändern. Zu erwarten steht der Wechsel vom EAV-Grün zum Zur-Rose-Pink.

Die Europa Apotheek Venlo wird sich nun wieder verstärkt auf ihre Kernzielgruppe konzentrieren, die chronisch kranken Patienten. „In diesem Zusammenhang wird auch die erfolgreiche Therapie-Begleitung smart weiter konsequent ausgebaut“, heißt es seitens der Apotheke.


Kirsten Sucker-Sket


DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)