Arzneimittel-Festbeträge

Bayer passt Preis für Ciatyl Z an

Berlin - 10.07.2012, 13:57 Uhr


Bayer senkt den Preis für Ciatyl sowie für Fluanxol auf Festbetragsniveau. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber DAZ.online mit. Das Unternehmen will auch Patientengruppen, die sich eine entsprechende Zuzahlung nicht leisten können, den Zugang ermöglichen.

Da das Unternehmen sich seiner sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sei, handle man jetzt entsprechend, so der Sprecher. „Deshalb wird der Preis für Ciatyl Z Depot und Tropfen sowie für Fluanxol Depot ab dem 15. Juli 2012 wieder dem von den Krankenkassen definierten Festbetrag entsprechen.“ Patienten erhalten ab dann beide Produkte wieder ohne Aufzahlung.

Insbesondere für Heimbewohner, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, hat das Absenken von Arzneimittel-Festbeträgen teilweise gravierende Folgen. Sie kommen in finanzielle Notlagen, wenn Pharmaunternehmen den Preis der betroffenen Arzneimittel nicht anpassen. Die Aufzahlung zu bezahlen, ist für viele nahezu unmöglich, weil ihr monatlicher Barbetrag zur persönlichen Verfügung – genannt Taschengeld – (rund 100 Euro) nicht ausreicht.


Juliane Ziegler