Rabattverträge

TK schreibt erneut aus

Berlin - 24.05.2012, 13:01 Uhr


Vor zehn Tagen hat die Techniker Krankenkasse (TK) weitere 18 Wirkstoffe und Substanzkombinationen für Rabattverträge mit Generikaherstellern ausgeschrieben. Heute korrigierte sie die Ausschreibung im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union: Das Immunsuppressivum Tacrolimus soll nun doch nicht Gegenstand neuer Verträge werden, die ab dem 1. November 2012 für zwei Jahre gelten sollen.

Für sechs Wirkstoffe sucht die TK jeweils ein pharmazeutisches Unternehmen oder eine Bietergemeinschaft als Vertragspartner, darunter die Antiallergika Desloratadin und Fexofenadin sowie die bei Migräne eingesetzten Wirkstoffe Naratriptan und Zolmitriptan.

Für Donepezil bei Alzheimer und für die gegen Brustkrebs angewendeten Aromatasehemmer Letrozol und Exemestan sucht die Kasse bis zu drei Vertragspartner. Das gleiche gilt unter anderem für Valsartan auch in Kombination mit dem Diuretikum Hydrochlorothiazid. Die Angebote können bis zum 18. Juni bei der Kasse eingereicht werden.


Svenja Schwob