Hessischer Apothekerverband

Nachwuchs-Werbung für den PTA-Beruf

Offenbach - 01.03.2012, 12:06 Uhr


Unter dem Motto „Naturwissenschaften sind nur was für Jungs? – Wir wissen’s besser“ startet der Hessische Apothekerverband (HAV) eine Nachwuchskampagne für den PTA-Beruf.

Die Infobroschüre gibt einen Überblick über die Schwerpunkte der Ausbildung und die spätere Berufstätigkeit. Interessierte werden u.a. darauf hingewiesen, ruhig auch einmal in der Apotheke nachzufragen, um dort einen „Schnupperkurs“ zu absolvieren.

Der Vorsitzende des HAV, Peter Homann, appelliert an seine hessischen Kolleginnen und Kollegen, sich für die Aktion einzusetzen. „Beteiligen Sie sich an der Motivation junger Menschen für diesen Beruf. Sprechen Sie Jugendliche, Eltern und Großeltern an, um Werbung für den PTA-Beruf zu machen. Nehmen Sie an Berufsbildungsmessen teil. Viele von Ihnen wissen, wie schwer es ist, gute PTA zu finden. Deshalb ist hier der Einsatz aller Kolleginnen und Kollegen dringend gefordert.“

Die PTA-Schulen sind über diese Initiative des HAV im Vorfeld informiert worden und bekommen die Materialien ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt. Da die Schulen gute Kontakte zu den örtlichen Arbeitsagenturen bzw. Berufsinformationszentren unterhalten, übernehmen sie es, die Informationen dort zu platzieren.

Zusätzlich wurden die rund 250 allgemeinbildenden Schulen in Hessen, die mindestens den Abschluss der mittleren Reife anbieten, angeschrieben und ebenfalls mit Informationsmaterial ausgestattet.

Den Apothekerverbänden und -kammern der anderen Länder wurde angeboten, die Kampagne bei Bedarf zu übernehmen.


DAZ.online


Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Apothekertag 2014 in München

Diefenbach will Ausbildung auffrischen

PI-Fachgruppentreffen am 28. März in Nürnberg

Vorhersehbares Ende

PTA-Schule der Berufsfachschule Greifswald GmbH bedankt sich für ihr Engagement

Dr. Ines Wunderlich geht in den Ruhestand

PTA-Schule Kulmbach verabschiedete nach langjähriger Tätigkeit ihren Schulleiter

Dr. Konrad Habryka im Ruhestand

Lehrer der PTA-Schule Ellwangen schlagen Modellversuch vor

„PTAplus“ mit Meisterqualifikation

PTA-Ausbildung gesichert

Apotheker retten Marburger PTA-Schule