Apothekenbetriebsordnung

Der Referentenentwurf im Wortlaut

Berlin - 20.10.2011, 19:24 Uhr


Bei der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) bestand Handlungsbedarf, so das Bundesgesundheitsministerium in seinem Anschreiben an die Verbände. Seit dem Inkrafttreten im Jahre 1987 und der Neufassung im September 1995 wurde die ApBetrO mehrfach, zum Teil als Folge verschiedener Gesetze, verändert. Jetzt liegt der offizielle Entwurf der Verordnung zur Änderung der Apothekenbetriebsordnung vor.

Laut Begründung sollen „wesentliche Ziele der Überarbeitung die Verbesserung der Arzneimittelsicherheit, insbesondere bei der Arzneimittelherstellung und bei der Information und Beratung, sowie die Verbesserung der Versorgung im Nahbereich der Apotheke“ sein. Überholte und nicht mehr gerechtfertigte Regelungen werden im Sinne eines Bürokratieabbaus abgeschafft.


Peter Ditzel


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekenbetriebsordnung

Warten auf den Referentenentwurf

Bundesrat stimmt über ApBetrO ab

Finale am 30. März

Apothekenbetriebsordnung

ApBetrO kommt nicht voran

ABDA zum ApBetrO-Referentenentwurf

ABDA-Rohentwurf sieht erheblichen Korrekturbedarf

Apothekenbetriebsordnung

Bahr-Brief an Gesundheitspolitiker