Arzneimittel im März

Versandhandel: Zuwachs schwächt sich ab

Berlin - 06.05.2011, 12:01 Uhr


Im siebten Monat in Folge befindet sich der Versandhandel auch bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln weiter auf dem Vormarsch, allerdings mit abgeschwächtem Zuwachs. Nach einem ungewöhnlich starken Plus von 13 Prozent im Februar legte der Rx-Bereich im März nach aktuellen Zahlen von IMS Health nur noch um vier Prozent zu.

Insgesamt erhöhte sich der Umsatz des Versandhandels im März 2011 um sechs Prozent nach neun Prozent im Februar. Der OTC-Bereich trug dazu mit einem Plus von sechs Prozent bei. Damit lag das Wachstum im Rx-Bereich wieder unter dem OTC-Zuwachs.

Insgesamt setzte der Versandhandel im März 2011 Produkte im Wert von 60 Millionen Euro um, davon 18 Millionen Rx-Produkte. Bei den Packungszahlen verbuchte der Versandhandel einen etwas schwächeren Zuwachs von neun Prozent auf 6,9 Millionen Stück. Die Abgabe von Rx-Arzneien stieg auf niedrigem Niveau um sieben Prozent 500.000 Stück nach einem Plus von 12 Prozent im Februar. OTC-Packungen legten um knapp neun Prozent auf 6,4 Millionen Stück zu.


Lothar Klein