Merck und Sanofi-Aventis

Doch keine gemeinsame Tiermedizin

Berlin - 22.03.2011, 08:55 Uhr


Der US-Pharmakonzern Merck & Co und der französische Pharmariese Sanofi-Aventis begraben ihre Pläne zur Gründung eines gemeinsamen Tiermedizin-Unternehmens. Beide Konzerne behielten ihre jeweiligen Tiermedizin-Sparten, teilten die beiden Unternehmen am Dienstag mit.

Im März 2010 hatten die beiden Pharmaunternehmen das Joint Venture im Bereich der Tiermedizin angekündigt. Der US-Konzern Merck und die französische Sanofi-Aventis wollten mit der Zusammenlegung ihres Tiermedizin-Geschäfts zu einem der führenden Akteure in dem rund 19 Milliarden US-Dollar schweren Markt aufsteigen.


dpa


Das könnte Sie auch interessieren

Boehringer-Sanofi-Deal genehmigt

Weg für Tausch frei

Hoffnung auf Tausch mit Boehringer

Sanofi belastet von Nachahmer-Konkurrenz

Boehringer Ingelheim mit drei Schwerpunkten

Tausch beflügelt Umsatz

Ärzteverband kritisiert Pläne zur Studienplatzvergabe

„Überbetonung der Abiturnote wird verstärkt“

Entwurf der Kultusministerkonferenz der Bundesländer (KMK)

Neue Regeln für die Studienplatzvergabe

Pharmakonzerne

Roche übernimmt Ignyta