Testkäufe der Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Jede fünfte Versandapotheke verweigert Rezeptur

Münster - 23.02.2011, 09:47 Uhr


Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe wollte mit eigenen Testkäufen herausfinden, wie es um die Bereitschaft von Apotheken steht, Rezepturen herzustellen. Die Auswertung der Stichprobe von 50 Testkäufen zeigt, dass es noch immer Versandapotheken gibt, die diese Leistung verweigern.

Je 25 Rezeptur-Testkäufe in Präsenzapotheken und Versandapotheken hat die Apothekerkammer ausgewertet. Das Ergebnis ist ernüchternd: Während alle 25 getesteten Präsenzapotheken in Westfalen-Lippe die Rezeptur anstandslos herstellten, verweigerte jede fünfte Versandapotheke die Belieferung – und das, obwohl die Rezepturherstellung eine Pflichtleistung der Apotheken ist. Dabei habe man bewusst nicht nach hoch komplizierten Spezialrezepturen, sondern nach einer relativ einfach herzustellenden Salbe zur Linderung von Hautbeschwerden verlangt, betonte Dr. Andreas Walter, Geschäftsführer der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. „Man kann sich leicht ausmalen, wie das Ergebnis ausgefallen wäre, wenn unsere Testkäufer nach einer besonders aufwändig herzustellende Spezialrezeptur verlangt hätten“.

Das Ergebnis bestätige den Eindruck der Kammer, dass sich Versandhändler als „Rosinenpicker" verstehen: „Die Kernkompetenz besteht augenscheinlich darin, sich um die Arzneimittel zu kümmern, bei denen Umsatz und Ertrag am höchsten sind. Die Aufgaben, die kostenträchtig sind und einen hohen Personalaufwand erfordern, wie die Rezeptur, die persönliche Beratung oder den Nacht- und Notdienst überlässt man gerne den niedergelassenen Apothekern“, so Walter.

Bei durchschnittlich 19,71 Euro lag der Verkaufspreis der von den Testkäufern der Apothekerkammer angeforderten Rezepturen in den öffentlichen Apotheken. Sehr weit gingen die Preise bei den Versandhändlern, die ihre Kunden belieferten, auseinander: Der günstigste Online-Preis für die Salbe lag bei 16,70 Euro – der höchste Preis bei 29,17 Euro.

Vor einem knappen Jahr hatte die Stiftung Warentest unter anderem die Rezepturbelieferung von Apotheken getestet. Von den 23 getesteten Versandapotheken hatten acht die Herstellung verweigert, unter den 27 Vor-Ort-Apotheken war es eine.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekenberatung in NRW

TV-Tests vs. Kammer-Tests

OTC-Gipfel im Zeichen der evidenzbasierten Selbstmedikation

Apothekentests und Beratungsstandards

Apotheken im WDR-Test – Kammern ziehen Zwischenbilanz

Populistische Schnellschüsse

4. Münsteraner Gesundheitsgespräche

Arzt und Apotheker – Hand in Hand

Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesapothekerkammer

Zahlen, Verblistern und die Reform des Studiums