Harald Felzen wird Vertriebsvorstand

ApoBank: Vorstandsgremium neu aufgestellt

Berlin - 07.02.2011, 16:49 Uhr


Als Konsequenz aus der Immobilienaffäre um die Leipziger Firma Licon stellt die Apobank ihren Vorstand neu auf: Der Aufsichtsrat der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (ApoBank) hat Harald Felzen in den Vorstand des Düsseldorfer Instituts berufen.

Harald Felzen (46 Jahre), der zum 1. Juli 2011 zur ApoBank wechselt, wird für dasPrivatkundengeschäft verantwortlich sein. Felzen ist seit 1. Juni 2002 Mitglied des Vorstands derKreissparkasse Ludwigsburg und dort ebenfalls zuständig für private Kunden. Zuvor hatte erverschiedene Führungsaufgaben im Hause der Kreissparkasse Ludwigsburg, u. a. Filialdirektorund Leiter des Vermögensmanagement inne.

Als Privatkundenvorstand werden Felzen künftig neben den entsprechenden zentralen Einheitendie sieben neuen Marktgebiete der Deutschen Apotheker- und Ärztebank direkt unterstellt. Mit dieser neuen Struktur will die Bank eine größere Nähe zwischen dem Vorstand und dembundesweiten Filialnetz schaffen und verteilt gleichzeitig in der zweiten Führungsebene der Bank dieVerantwortung für die Vertriebseinheiten auf mehrere Personen.

Als Konsequenz aus die Betrugsaffäre um die Leipziger Immobilienfirma Licon hatte die Apobank Anfang November zwei Vorstandsmitglieder mit sofortiger Wirkung entlassen und den Vorstand verändert. Hierzu wurden bereits Dr. Thomas Siekmann als ordentliches Vorstandsmitglied der ApoBank bestätigt und Bernd Span neu in den Vorstand der ApoBank berufen. Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

Herbert Pfennig verantwortet als Sprecher des Vorstands die Stabsbereiche und Standesorganisationen sowie Großkunden und Märkte. Harald Felzen ist zuständig für Vertrieb und Privatkunden. Dr. Thomas Siekmann verantwortet die Bereiche Finanzen und Controlling. Bernd Span ist zuständig für das Personal und den Bankbetrieb.


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

Immobilien-Betrugsfall zieht Kreise

Apobank feuert zwei Vorstände

Unabhängig von missglückter IT-Migration

Vorstand Olaf Klose verlässt Apobank

Überschuss gestiegen – Dividende stabil – Abbau toxischer Papiere schneller als erwartet

ApoBank zufrieden mit 2013

Vorstand und Aufsichtsrat gewählt

Apobank: neue Führung

EZB überprüft mehr als 120 Banken in Europa

apoBank besteht Stresstest