OTC-Markt

Versandapotheken legen zu

Berlin - 25.01.2011, 15:08 Uhr


Die Versandapotheken legen im OTC-Geschäft weiter zu: Wie der Bundesverband der Versandapotheken mitteilte, konnten sie mit rezeptfreien Produkten von Dezember 2009 bis November 2010 ein Umsatzplus von 10,3 Prozent auf 892 Millionen Euro erzielen.

Nach IMS Angaben entwickelte sich der bundesdeutsche Apothekenmarkt im 12-Monats-Berichtszeitraum mit einem Plus von 2,3 Prozent (auf 42,4 Milliarden Euro) erneut moderat. Mit verschreibungspflichtigen Produkten konnten die Apotheken knapp 35 Milliarden Euro erlösen (+3,3 Prozent).Im Rx-Bereich liegen die Vor-Ort-Apotheken weiterhin vorne. Die Versender mussten hier sogar einen Umsatzrückgang um 2,4 Prozent auf 302 Millionen Euro hinnehmen. Allerdings ist dies vor allem auf starke Rückgänge von teilweise mehr als 10 Prozent bis April 2010 zurückzuführen. In den letzten Monaten, vor allem im November 2010 legte der Versandhandel auch im verschreibungspflichtigen Segment zu.

 „Die Entwicklung zeigt, wie beliebt Versandapotheken bei deutschen Verbrauchern sind“, erklärte der BVDVA-Vorsitzende Christian Buse. Zugleich bedauerte er, dass es deutschen Versandapotheken noch immer nicht erlaubt ist, im gleichen Umfang wie die Niederländer Rezeptkunden zu umwerben. „Daher wandert das Geschäft mit rezeptpflichtigen Medikamenten an die niederländischen Versandapotheken ab. Das muss der Gesetzgeber zeitnah ändern“, forderte Buse.

Allerdings ist kaum zu erwarten, dass der Gesetzgeber hier tätig wird, ehe der Gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe entschieden hat, ob das deutsche Arzneimittelpreisrecht auch auf ausländische Versandapotheken anwendbar ist.


Kirsten Sucker-Sket


DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)