Jahrbuch Sucht 2010

9,9 Liter Alkohol pro Jahr

Berlin - 08.04.2010, 11:49 Uhr


Der Konsum der legalen Suchtstoffe Alkohol und Nicotin in Deutschland entwickelt sich unterschiedlich. Während der Pro-Kopf-Verbrauch von Alkohol seit Jahren nahezu konstant ist, geht

Neben der Medikamentenabhängigkeit (siehe ) stellen die Alkohol- und Nicotinabhängigkeit die am weitesten verbreiteten Suchtformen in Deutschland dar.

Im Jahr 2008 trank der Durchschnittsdeutsche 9,9 Liter reinen Alkohol. Als gesundheitsschädlich gilt bei Männern eine regelmäßig konsumierte Alkoholmenge über 24 Gramm täglich, bei Frauen über zwölf Gramm täglich. Dies trifft in Deutschland auf 9,5 Millionen Menschen zu, von denen 1,3 Millionen alkoholabhängig sind. Alkoholbezogene Krankheiten verursachten 2008 einen volkswirtschaftlichen Schaden von 24,4 Milliarden Euro; dieser Summe stehen alkoholbezogene Steuereinnahmen von nur 3,5 Milliarden Euro gegenüber.

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Zigaretten ging im Jahr 2008 gegenüber 2007 um 3,8 Prozent auf 1.068 Stück zurück. Wie die Telefonbefragung des Robert Koch-Instituts GEDA (Gesundheit in Deutschland aktuell) 2008/2009 ergab, rauchten in Deutschland im letzten Jahr 29,9 Prozent aller Personen ab 18 Jahren; und zwar 33,9 Prozent aller Männer und 26,1 Prozent aller Frauen. 3,8 Millionen Einwohner gelten als tabakabhängig, und 110.000 bis 140.000 sterben jährlich an tabakbedingten Krankheiten.


Dr. Wolfgang Caesar


Das könnte Sie auch interessieren

Die aktualisierte Leitlinie „Alkoholbezogene Störungen“

Empfehlungen zum Umgang mit Alkoholproblemen

Der gute Vorsatz fürs neue Jahr, und wie man ihn – vielleicht – erreicht

Ade Alkohol!

Empfehlungen zum Umgang mit Alkoholproblemen

Trocken werden