Pressemeldung präsentiert von


Tebonin® konzent® 240 mg

Die Nr.1* bei Gedächtnis- & Konzentrationsschwäche1

25.11.2022, 01:59 Uhr

Bild: Dr. Willmar Schwabe

Bild: Dr. Willmar Schwabe


Mit 240 mg Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® steht Tebonin® konzent® für dokumentierte Wirksamkeit, gute Verträglichkeit und das in einer kleinen Tablette – für Ihre Kunden leicht zu schlucken.

Bei älteren Menschen können Durchblutungsstörungen im Gehirn oftmals Auslöser für kognitive Leistungseinbußen sein. Fragen Betroffene nach einem natürlichen Mittel zur Unterstützung, empfiehlt sich die Ginkgo-Marke Nr. 1*: Tebonin®. Mit 240 mg Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® enthält Tebonin® konzent® einen pflanzlichen Wirkstoff, der gut verträglich ist und nachweislich zu einer Verbesserung der Symptomatik beiträgt.2

Hohe Qualität dank EGb 761® - Ginkgo ist eben nicht gleich Ginkgo

In einem sehr aufwendigen und einzigartigen Herstellungsprozess wird der Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® aus den Blättern des Ginkgobaumes gewonnen. Dabei werden die wirksamkeitsbestimmenden Bestandteile wie z. B. Flavonolglykoside, Ginkgolide und Bilobalid auf ein stabil hohes Niveau angereichert, wobei die nach Arzneibuch erlaubten Schwankungen der Inhaltstoffe bei weitem nicht ausgeschöpft werden. Unerwünschte Stoffe werden um ein Vielfaches stärker abgereichert als vom Gesetzgeber verlangt. 

So bietet Tebonin® konzent® mit dem Spezialextrakt EGb 761® Charge für Charge eine verlässlich hohe Qualität für eine gute Wirksamkeit: erforscht, entwickelt und hergestellt in Deutschland!

Der weltweit am besten untersuchte Ginkgo-Extrakt

Die Wirksamkeit dieses Spezialextraktes bei kognitiven Leistungseinbußen1 konnte in mehreren Studien belegt werden: In einer randomisierten, placebo-kontrollierten Doppelblindstudie2 profitierten ältere Patienten mit subjektiver Gedächtnisstörung durch die tägliche Einnahme von 240 mg EGb 761®. Und EGb 761® ist der einzige Ginkgo-Extrakt, der in der S3-Leitlinie für Demenzen erwähnt ist.3

Die kleinste Tablette mit 240 mg Ginkgo-Extrakt – einfach zu schlucken

Empfohlen wird bei altersbedingten geistigen Leistungseinbußen eine Tagesdosierung von 240 mg. Tebonin® konzent® hat dabei die kleinste Tablette mit 240 mg Ginkgo-Extrakt im Markt und ist zur Einmalgabe zugelassen - so erleichtert es Ihren Kunden die regelmäßige Einnahme und trägt damit maßgeblich zum Therapieerfolg bei. 

  • 240 mg Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761®
  • nur 1x tägl. 1 Tablette
  • wirksam nach 2-4 Wochen, Einnahme über mind. 8 Wochen wird empfohlen
  • gut verträglich - zur Langzeitanwendung geeignet
  • frei von Lactose

Alles was Sie für die optimale Beratung Ihrer Tebonin®-Kunden wissen müssen und weitere wertvolle Beratungstipps erhalten Sie im Tebonin®-Online-Training auf dem Schwabe Fachkreisportal. 
 

*IQVIA, 10C1, Ginkgo-Präparate 240mg, Umsatz und Absatz, MAT 05/2022.
1 Bei altersbedingten geistigen Leistungseinbußen.
2 Beck SM et al. 2016, Hum.Psychopharmacol., v. 31, no. 3, p. 227-242
3 Ihl R et al., 2015, Int.J.Psychiatry Clin.Pract. 19(1):2-7


Pflichttext Tebonin® konzent®
Tebonin® konzent® 240 mg Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt. 1 Filmtablette enthält: Wirkstoff: 240 mg quantifizierter, raffinierter Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (35-67:1), Auszugsmittel: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 52,8 - 64,8 mg Flavonoide, berechnet als Flavonolglykoside, 6,72 - 8,16 mg Ginkgolide A, B und C, 6,24 - 7,68 mg Bilobalid, und enthält unter 1,2 µg Ginkgolsäuren pro Filmtablette. Sonstige Bestandteile: Gefälltes Siliciumdioxid; Mikrokristalline Cellulose; Croscarmellose-Natrium; Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich]; Hypromellose; Stearinsäure; Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O E 172; Eisen(III)-oxid E 172; Talkum. Anwendungsgebiete: Zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Ginkgo biloba oder einem der sonstigen Bestandteile; Schwangerschaft. Nebenwirkungen: Sehr häufig: Kopfschmerzen. Häufig: Benommenheit / Schwindel, Diarrhoe, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen. Häufigkeit nicht bekannt: Blutungen an einzelnen Organen (Auge, Nase, Gehirn, Gastro­intestinaltrakt), Überempfindlichkeitsreaktionen (allergischer Schock), allergische Hautreaktionen (Erythem, Ödem, Juckreiz). Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG – Karlsruhe


Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Willmar-Schwabe-Straße 4
76227 Karlsruhe
Telefon: +49 (0) 721 - 4005-0
E-Mail: info(at)schwabe.de


Diesen Artikel teilen: