Pressemeldung präsentiert von


Calmvalera für innere Ruhe in der Krise

Einfach loslassen! Mit Calmvalera die Sorgen fliegen lassen

13.09.2022, 01:59 Uhr

Bild: Vladimir Melnikov / AdobeStock

Bild: Vladimir Melnikov / AdobeStock


Corona-Pandemie, dann Ukraine-Krieg: Alltagssorgen und Zukunftsängste können krank machen. Calmvalera mindert die innere Unruhe, entspannt in der Nacht und hilft so, den Kopf freizubekommen.

Angst ist im Kern eine sinnvolle Reaktion der Evolution, denn sie schützt den Menschen und bewahrt ihn vor Leichtsinn. Wenn sich Angst im Körper breit macht, steigt der Pegel der Stresshormone und die Verdauung wird heruntergefahren. Bleibt der Stresspegel permanent hoch, können nicht nur psychische Probleme auftreten, es gesellen sich bald auch körperliche Beschwerden wie Tachykardie, Kopfschmerzen, Verspannungen oder gastrointestinale Symptome hinzu.

Mentale und körperliche Gesundheit hängen zusammen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verweist in ihrem Bericht über mentale Gesundheit von Juni 2022 auf einen weltweiten Anstieg von Depressionen und Angststörungen um 25 % allein im ersten Pandemiejahr. Die mentale Gesundheit sei über Jahrzehnte vernachlässigt worden, stellt der Bericht der WHO klar. „Investitionen in die psychische Gesundheit sind Investitionen in ein besseres Leben und eine bessere Zukunft für alle“, so WHO-Generaldirektor Ghebreyesus[1].

Während schwere Angststörungen einer fachärztlichen Abklärung bedürfen, fragen viele Kunden bei leichten bis mittelschweren Verstimmungszuständen sowie vorübergehenden Phasen von Unruhe und Ängstlichkeit nach einer pflanzlichen Alternative aus der Apotheke.

Calmvalera: bewährt bei Stresssymptomen

Naturheilkundliche Arzneimittel wie Calmvalera haben viele Vorteile im Vergleich zu synthetischen Präparaten. Die Kombination aus neun naturheilkundlichen Wirkstoffen ist gut verträglich, hat kein Abhängigkeitspotenzial, ist frei von Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und erzeugt keinen Hangover.

Für den Namen gilt übrigens „nomen est omen“: Calm bedeutet „beruhigen“ und „valera“ wird von Valeriana, also Baldrian, einem der neun Inhaltsstoffe und sicherlich der bekanntesten Pflanze mit schlaffördernder Wirkung, abgeleitet. Außer Baldrian enthält Calmvalera noch Cimicifuga (Traubensilberkerze), die Stimmungsschwankungen ausgleicht und Stresssymptome mildert. Cocculus (Kockelskörner) lindert Erschöpfungszustände nach geistiger Überanstrengung, während Cypripedium pubescens (Frauenschuh) bei nervösen Schlafstörungen hilft. Für Letzteres ist auch Zincum valerianicum (Zinkisovalerianat) zuständig, ebenso wie für Rast- und Ruhelosigkeit. Ignatia (Ignatiusbohne) wirkt bei Kummer und Stimmungsschwankungen, während Lilium tigrinum (Tigerlilie) nervöse Reizbarkeit und Erregungszustände dämpft. Die Passiflora incarnata (Passionsblume) wirkt ebenfalls schlaffördernd und beruhigt das Nervensystem bei Überforderung. Und schließlich hilft Platinum metallicum (Platin) gegen nervöse Beschwerden wie Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen.

Beratungssätze für Kunden mit Sorgen und Ängsten

Sie haben viel um die Ohren und es fällt Ihnen immer schwerer Entspannung zu finden? In Calmvalera wirkt der Calm-9-Komplex mit 9 naturheilkundlichen Wirkstoffen, der Ihnen wieder Ruhe und Entspannung verschafft. Viele Betroffene haben darüber hinaus gute Erfahrungen mit Atemübungen, Meditation und Sport gemacht.

Sie sind durch die aktuelle Krisensituation verunsichert und können nicht mehr abschalten? Calmvalera hilft Ihnen, wieder zur Ruhe zu finden.

Vor Ihnen steht eine Prüfungssituation, auf die Sie mit großer Sorge schauen? Calmvalera hilft Ihnen dabei, einen klaren Kopf zu bewahren, damit Sie konzentriert und präsent Ihre Prüfung meistern.

Wie Calmvalera hilfreich in der Menopause eingesetzt werden kann und warum Calmvalera und CalmNight Hevert Melatonin Spray ideal zusammenwirken, erfahren Sie in den weiteren Beiträgen dieser Serie:

Zusätzliche Informationen und unterstützende Materialien für die Beratung finden Sie »hier.


Literatur
[1] Regionales Informationszentrum der Vereinten Nationen. WHO verzeichnet starke Zunahme psychischer Erkrankungen durch Corona. https://unric.org/de/who17062022/ (Zugriff 08.07.2022)

Pflichtangaben
Calmvalera Tropfen  Zusammensetzung: 10 g Tropfen enthalten: Cimicifuga D2 0,48 g, Cocculus D4 0,95 g, Cypripedium pubescens D3 0,48 g, Ignatia D6 1,01 g, Lilium tigrinum D4 1,01 g, Passiflora incarnata D3 1,92 g, Platinum metallicum D8 0,52 g, Valeriana D2 0,48 g, Zincum valerianicum D3 0,43 g. Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser. Enthält 48 Vol.-% Alkohol. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe, Verstimmungszustände. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Frauenschuhgewächse und Platinverbindungen. Nebenwirkungen: Es können Überempfindlichkeitsreaktionen, z. B. Hautreaktionen, und Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Übelkeit, auftreten. Calmvalera Tabletten  Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Cimicifuga D3 20 mg, Cocculus D4 20 mg, Cypripedium pubescens D4 10 mg, Ignatia D6 40 mg, Lilium tigrinum D6 20 mg, Passiflora incarnata D3 40 mg, Platinum metallicum D8 20 mg, Valeriana D2 20 mg, Zincum valerianicum D3 20 mg. Sonstige Bestandteile: Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Frauenschuhgewächse und Platinverbindungen. Nebenwirkungen: Es können Überempfindlichkeits-reaktionen, z. B. Hautreaktionen, und Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Übelkeit, auftreten. Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG, In der Weiherwiese 1, D-55569 Nussbaum

 

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
In der Weiherwiese 1
55569 Nussbaum
Tel.: +49 6751-910-0
E-Mail: info@hevert.de


Diesen Artikel teilen: