Pressemeldung präsentiert von


Migräne und Übelkeit

Wenn Migräne auf den Magen schlägt

19.02.2021, 00:57 Uhr


Wie ein Gewitter im Kopf – so beschreiben manche Betroffene einen Migräne-Anfall. Schnelle Abhilfe ist für die Betroffenen essenziell, erst recht, wenn Übelkeit und Erbrechen hinzukommen.

Rund acht Millionen Deutsche leiden unter Migräne. Sie kann alle Altersgruppen betreffen und beginnt für gewöhnlich bereits im Kindes- oder Jugendalter1. Die einzelnen Attacken sind unter anderem häufig begleitet von Übelkeit (80 %) und/oder Erbrechen (40 bis 50 %)2, was zu einer doppelten Belastung für die Betroffenen führt.

Bei einem Migräneanfall kommt es im Gehirn zu einem Ungleichgewicht des Serotonin-Haushaltes, welches häufig zu einer Aktivierung des Brechzentrums führt. Bei Serotonin handelt es sich um einen körpereigenen Botenstoff, der in den Zellen des Magen-Darm-Traktes vorkommt und, wenn er freigesetzt wird, das Brechzentrum stimuliert. Die daraus resultierende Übelkeit ist nicht nur belastend, sondern kann bei zusätzlichem Erbrechen auch die Aufnahme von Schmerzmitteln beeinträchtigen.

Der in Vomex A® enthaltene Wirkstoff Dimenhydrinat unterbindet den auftretenden Serotonin-Effekt. Nach Einnahme wird Dimenhydrinat zunächst ins Blut resorbiert, passiert die Bluthirnschranke und gelangt dann ins Brechzentrum. Der Wirkstoff blockiert dort die Bindungsstellen für den Botenstoff, so dass das Brechzentrum nicht mehr stimuliert werden kann. Übelkeit und Erbrechen werden schnell und zuverlässig gelindert. Die Wirkung von Dimenhydrinat setzt innerhalb von 30 Minuten ein und hält bis zu sechs Stunden an. Tritt Migräne verbunden mit Übelkeit und Erbrechen für gewöhnlich gemeinsam bei Ihren Kunden auf, kann eine präventive Einnahme von Schmerzmitteln und Mitteln gegen Übelkeit sinnvoll sein.

Dank der großen Auswahl an Darreichungsformen und Wirkstärken haben Sie mit Vomex A® für jeden Kunden das passende Produkt zur Hand. Besonders empfehlenswert sind die kleinen, leicht zu schluckenden Vomex A® Dragees (ab 6 Jahren). Die Suppositorien eignen sich vor allem bei zusätzlichem Erbrechen während Vomex A® Sirup besonders für Kinder ideal ist, da er individuell dosiert werden kann (bereits ab 6 kg Körpergewicht). Damit ist Vomex A® eine bewährte Empfehlung für Ihre Kunden, die unter Migräne einhergehend mit Übelkeit und Erbrechen leiden.

 

Weitere relevante Beiträge von Klinge Pharma:

 

 

Quellen

1 Heinze, Axel, Migräne: Wenn es hämmert und pocht. Deutsches Aerzteblatt, 98(14), 2001, Unter: https://www.aerzteblatt.de/archiv/26693/Migraene-Wenn-es-haemmert-und-pocht

2 Dt. Ges. für Neurologie (DGN) in Zusammenarbeit mit der Dt. Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), S1 Leitlinie zur Therapie der 1Migräneattacke und Prophylaxe der Migräne, AWMF-Registernummer: 030/057

 

Mehr Informationen zu Vomex A® finden sie hier

 

Pflichttexte

 

 

Klinge Pharma GmbH
Bergfeldstraße 9
83607 Holzkirchen
Telefon: +49 (0) 8024 / 463320-0
E-Mail: info(at)klinge-pharma.com
www.klinge-pharma.com


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.