Pressemeldung präsentiert von


Gut am Start!

Die Rolle der Galenik bei Nebenhöhlenentzündungen

15.02.2021, 02:00 Uhr


Wie schnell ein Arzneimittel Linderung bringt, hängt auch von der Freisetzung der Inhaltsstoffe nach der Einnahme ab. Sinupret® eXtract löst sich im Magen und wirkt bereits nach 30 Minuten.

Schnelle Wirkung: Wer für seine Patienten eine rasche Verbesserung der Symptome erreichen möchte, setzt auf eine kluge Galenik des empfohlenen Arzneimittels. Nach der peroralen Einnahme müssen die wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe zunächst freigesetzt werden. Die gelösten Stoffe werden über den Dünndarm absorbiert und gelangen über den Blutkreislauf an den Ort ihrer Wirkung.

Sinupret® eXtract kann in puncto Galenik gleich mit mehreren Vorteilen punkten:

• Im Gegensatz zu magensaftresistenten Präparaten löst sich Sinupret® eXtract bereits im Magen auf und kann so den Magenpförtner passieren. So können die wirksamkeitsmitbestimmenden Bioflavonoide möglichst zeitnah im Dünndarm resorbiert werden.
• Sinupret® eXtract erzielt bereits nach 30 Minuten eine spürbare Linderung (1, 2) und kann in den oberen Atemwegen seine schleimlösende und abschwellende Wirkung entfalten.
• Sinupret® eXtract kann unabhängig von einer Mahlzeit eingenommen werden.
• Die dreimal tägliche Einnahme versorgt den Körper zuverlässig mit den wirksamkeitsmitbestimmenden Bioflavonoiden.

Starke Wirkung: Sinupret® eXtract bekämpft die Symptome umfassend. Es löst nicht nur den Schleim, sondern lässt auch die entzündeten Schleimhäute nachhaltig abschwellen. Pharmakologische In-vivo-Untersuchungen zeigen, dass das Phytotherapeutikum einer durch eine Entzündung induzierten Schwellung vergleichbar stark entgegen wirken konnte wie eine humanrelevante Dosis des Entzündungshemmers Ibuprofen(3). Die entzündeten Schleimhäute schwellen effektiv und nachhaltig ab, die Nase öffnet sich.
Wollen Sie mehr über Sinupret® eXtract erfahren? Die nächsten Teile der Serie erscheinen in Kürze!

1.       Noch Schnupfen oder schon eine Nebenhöhlenentzündung?
2.       Leitliniengerechte Empfehlung bei Nebenhöhlenentzündungen
3.       Die Rolle der Galenik bei Nebenhöhlenentzündungen
4.       Wenn aus einem allergischen Schnupfen mehr wird

Mehr Informationen finden Sie auf www.sinupret-extract.de

Um Ihr Beratungswissen weiter zu vertiefen, nehmen Sie an unserer neuen Online-Fortbildung teil: 
„5 Dinge über Sinupret®, die Sie garantiert nicht wussten!“ Nutzen Sie Ihre Chance, Ihre persönliche „Superhelden-Tasse“ als Gegenleistung für die Teilnahme an der Befragung zu erhalten! Versand nur in Deutschland und nur solange der Vorrat reicht.

 

(1) Bionorica Data. Umfrage zur Selbstmedikation mit hochwertigen pflanzlichen Arzneimitteln mit 673 Mitgliedern aus dem PTA-Tester-Club der Apothekenfachzeitschrift das PTA Magazin im August 2015
(2) HNO Update Kongresse in Berlin und Mainz, 2015
(3) Zupanets, I. et al., Poster Congress of the European Rhinologic Society, April 2018


Pflichttext

Sinupret® extract Zusammensetzung: 1 überzogene Tablette von Sinupret extract enthält als arzneilich wirksame Bestandteile: 160,00 mg Trockenextrakt (3-6:1) aus Enzianwurzel; Schlüsselblumenblüten; Ampferkraut; Holunderblüten; Eisenkraut (1:3:3:3:3). 
1. Auszugsmittel: Ethanol 51% (m/m). Sonstige Bestandteile: Glucose-Sirup 2,935 mg; Sucrose 133,736 mg; Maltodextrin 34,000 mg; Sprühgetrocknetes Arabisches Gummi; Calciumcarbonat; Carnaubawachs; Cellulosepulver; mikrokristalline Cellulose; Chlorophyll-Pulver 25% (E 140); Dextrin (aus Maisstärke); Hypromellose; Indigocarmin; Aluminiumsalz (E 132); Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich]; Riboflavin (E 101); hochdisperses Siliciumdioxid; hochdisperses hydrophobes Siliciumdioxid; Stearinsäure; Talkum; Titandioxid (E 171). Anwendungsgebiete: Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis). Sinupret extract wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der genannten sonstigen Bestandteile. Magen- und/oder Zwölffingerdarmgeschwür. Keine Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren. Keine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit. Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Saccharase-Isomaltase-Mangel sollten Sinupret extract nicht einnehmen. Nebenwirkungen: Häufig Magen-Darm-Beschwerden (z. B. Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Mundtrockenheit, Magenschmerzen). Gelegentlich lokale Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Hautausschlag, Hautrötung, Juckreiz), systemische allergische Reaktionen (Angioödem, Atemnot, Gesichtsschwellung) und Schwindel. BIONORICA SE | 92308 Neumarkt Stand 06|18
Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt

 

 

Bionorica SE
Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt
E-Mail: info@bionorica.de
Telefon: +49 (0) 9181 231-90


Diesen Artikel teilen: