Pressemeldung präsentiert von


Evidenzbasierte Selbstmedikation

Leitliniengerechte Empfehlung bei Nebenhöhlenentzündungen

03.02.2021, 02:00 Uhr


Sowohl die deutsche S2k-Leitlinie Rhinosinusitis als auch die europäische Leitlinie für Rhinosinusitis empfehlen Sinupret® eXtract in der Selbstmedikation der akuten Nebenhöhlenentzündung.

Nase dicht? Druckkopfschmerz? Wenn Patienten unter einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung leiden, ist Ihr Rat gefragt. Die Leitlinien der ärztlichen Fachgesellschaften bieten die rationale Grundlage für Ihre evidenzbasierte Empfehlung.

Die europäische Leitlinie für Rhinosinusitis (EPOS 2020) bewertet Sinupret® eXtract mit guter Evidenz (Evidenzgrad 1b) und guter Verträglichkeit in der Selbstmedikation der Erkältung und der akuten Rhinosinusitis. Auch die Ergebnisse der Studien, die der deutschen Leitlinie zugrunde liegen, belegen, dass Sinupret® eXtract eine hochwirksame und evidenzbasierte Therapieoption für alle Patienten ab 12 Jahren mit akuter Rhinosinusitis ist.

In einer doppelblinden Phase III-Studie zeigte Sinupret® eXtract eine signifikante Überlegenheit gegenüber Placebo, sowohl in Bezug auf die Verbesserung der Symptome als auch hinsichtlich der Ausheilung der Rhinosinusitis (3). Eine weitere Untersuchung zeigte für das Symptom „Druckkopfschmerz“ bereits nach einwöchiger Therapie einen Genesungsvorsprung von 
Sinupret® eXtract im Vergleich zu Placebo von zwei Tagen (4). Die wichtige Botschaft für Ihre Patienten: „Nach der Einnahme von Sinupret® eXtract lässt der unangenehme Druckkopfschmerz schnell nach und Sie sind bald wieder fit!“

Aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe, wie z.B. der wirksamkeitsmitbestimmenden Bioflavonoide, verfügt Sinupret® eXtract über ein breites Wirkspektrum. Lesen Sie hier wie der patentierte Extrakt in den Pathomechanismus eingreift.

Sinupret® eXtract: Ihre starke, evidenzbasierte, leitliniengerechte Empfehlung bei Nasennebenhöhlenentzündung mit Schnupfen. Wollen Sie mehr über Sinupret® eXtract erfahren?

1.       Noch Schnupfen oder schon eine Nebenhöhlenentzündung?
2.       Leitliniengerechte Empfehlung bei Nebenhöhlenentzündungen
3.       Die Rolle der Galenik bei Nebenhöhlenentzündungen
4.       Wenn aus einem allergischen Schnupfen mehr wird

Mehr Informationen finden Sie auf www.sinupret-extract.de 

Vertiefen Sie Ihr Beratungswissen weiter und nehmen Sie an der Online-Fortbildung teil. „5 Dinge über Sinupret®, die Sie garantiert nicht wussten!“ Erhalten Sie Ihre persönliche „Superhelden-Tasse“ als Gegenleistung für die Teilnahme an der Befragung! Versand nur in Deutschland und nur solange der Vorrat reicht.

 

 

(1) S2k-Leitlinie Rhinosinusitis, AWMF-Registernummer 017/049, Stand Juli 2017

(2) EPOS 2020, European Position Paper on Rhinosinusitis and Nasal Polyps. https://www.rhinologyjournal.com/Documents/Supplements/supplement_29.pdf

(3) Jund R et al. Clinical efficacy of a dry extract of five herbal drugs in acute viral rhinosinusitis. Rhinology 2012; 50:417-2

(4) Bachert C et al. Dt. Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie Bonn, 8.-12. Mai 2013. Klinischer Vergleich Sinupret® extract vs. Placebo


Pflichttext
Sinupret® extract Zusammensetzung:
1 überzogene Tablette von Sinupret extract enthält als arzneilich wirksame Bestandteile: 160,00 mg Trockenextrakt (3-6:1) aus Enzianwurzel; Schlüsselblumenblüten; Ampferkraut; Holunderblüten; Eisenkraut (1:3:3:3:3). 1. Auszugsmittel: Ethanol 51% (m/m). Sonstige Bestandteile: Glucose-Sirup 2,935 mg; Sucrose 133,736 mg; Maltodextrin 34,000 mg; Sprühgetrocknetes Arabisches Gummi; Calciumcarbonat; Carnaubawachs; Cellulosepulver; mikrokristalline Cellulose; Chlorophyll-Pulver 25% (E 140); Dextrin (aus Maisstärke); Hypromellose; Indigocarmin; Aluminiumsalz (E 132); Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich]; Riboflavin (E 101); hochdisperses Siliciumdioxid; hochdisperses hydrophobes Siliciumdioxid; Stearinsäure; Talkum; Titandioxid (E 171). Anwendungsgebiete: Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis). Sinupret extract wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der genannten sonstigen Bestandteile. Magen- und/oder Zwölffingerdarmgeschwür. Keine Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren. Keine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit. Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Saccharase-Isomaltase-Mangel sollten Sinupret extract nicht einnehmen. Nebenwirkungen: Häufig Magen-Darm-Beschwerden (z. B. Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Mundtrockenheit, Magenschmerzen). Gelegentlich lokale Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Hautausschlag, Hautrötung, Juckreiz), systemische allergische Reaktionen (Angioödem, Atemnot, Gesichtsschwellung) und Schwindel. BIONORICA SE | 92308 Neumarkt Stand 06|18 Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt

 

 

Bionorica SE 
Kerschensteinerstraße 11-15 
92318 Neumarkt 
E-Mail: info@bionorica.de 
Telefon: +49 (0) 9181 231-90


Diesen Artikel teilen: