Pressemeldung präsentiert von


80 % UNSERES IMMUNSYSTEMS SITZEN IM DARM

MULTIflora® Darmmanager: Immun-Power aus dem Darm

19.11.2020, 01:59 Uhr


Ungesunde Essgewohnheiten, starke Belastungen, Infektionen oder Arzneimittel können die sensible Darmflora stören und das darmeigene Immunsystem beeinflussen. In den erkältungsreichen Herbst- und Wintermonaten ist unser Immunsystem zudem stark gefordert. Gerade jetzt ist es wichtig, die Darmflora zu unterstützen, denn dem körpereigenen Abwehrsystem kann unter die Arme gegriffen werden.

Das MULTI-Talent hat viel zu tun

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint: Der Darm gehört zu den größten Organen des Menschen. Durch seine beachtliche Länge von 7 bis 9 Metern und mit Hilfe zahlreicher Falten und kleiner Ausbuchtungen der Dünndarmschleimhaut – den sogenannten Darmzotten – erreicht er eine erstaunliche Oberfläche von 200-300 m2.
Neben lebenswichtigen Aufgaben, wie der Verdauung und Regulierung des Wasserhaushaltes im Körper, beherbergt der Darm 80 % unserer Immunzellen. Im unauffälligen Darm kontrollieren und steuern sie laufend die Zusammensetzung der Darmflora und sorgen für Balance.1 Deshalb ist es gerade jetzt besonders wichtig, dass unsere Darmflora eine hohe Diversität, also Artenvielfalt, aufweist. In vielen Infektionsmodellen unterstützt ein diverses Mikrobiom die Clearance von Erregern wie zum Beispiel bei der Malaria und die spezifische Immunantwort auf Infektionen und Impfungen.2,3 Hilfreich ist dabei eine abwechslungs- und ballaststoffreiche Ernährung.1

Darmmikrobiom und Immunsystem

Die intestinale Mikrobiota, auch als Darmmikrobiom bezeichnet, besteht aus 1013 bis 1014 Mikroorganismen.4 Das intestinale Immunsystem hat die Aufgaben, sowohl nicht pathogene Antigene im Darm zu tolerieren wie auch vor potenziell pathogenen Antigenen zu schützen. Das Gleichgewicht zwischen Immuntoleranz und einer möglichen Entzündung wird durch die Kommunikation zwischen angeborenen und adaptiven Immunzellen und der Darmmikrobiota reguliert.5

Die Aufgaben der Immunabwehr im Darm können durch spezielle Bakterienstämme unterstützt werden. So zeigen spezifische Bakterienstämme eine antimikrobielle Eigenschaft, durch die Sekretion von Peptiden oder Molekülen.1 Eine Ergänzung mit probiotischen Präparaten ist anzuraten.

MULTIflora® Darmmanager unterstützt die Darmflora mit einer ideal abgestimmten Mischung aus 7 aktiven, vermehrungsfähigen, und im menschlichen Darm vorkommenden Darmbakterienstämmen. Plus Vitamin B8 (Biotin) als Beitrag zur Erhaltung normaler Schleimhäute. MULTIflora Darmmanager ist für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr bestimmt, die ihre Ernährung mit den in der Zubereitung enthaltenen Bestandteilen und Bakterienstämmen anreichern wollen. 7 Bakterienstämme mit 2 Milliarden Keimen pro Tagesdosis (= 2 g) im Portionsbeutel in der 14-Stück-Packung und in der 30-Stück-Packung erhältlich. MULTIflora® Darmmanager wird hergestellt und qualitätsgeprüft durch das Institut Allergosan.

Vorteile von MULTIflora® Darmmanager auf einen Blick:

  • Einfache & schnelle Einnahme
  • 7 aktive Bakterienstämme
  • 2 Milliarden Bakterien pro Portionsbeutel
  • Vitamin B8 (Biotin) trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei
  • Trinkfertig in nur 1 Minute

               


apothekenexklusiv


Kontakt
Genericon Pharma
Hafnerstraße 211
AT-8054 Graz
www.multi.at

 

1 Enders G. 2019. Darm mit Charme. Alles über ein unterschätztes Organ. Ullstein. 11. Aufl. 11-303.
2 Villarino N.F. et al. 2016.Composition of the gut microbiota modulates the severity of malaria. Proc Natl Acad Sci U S A. 27,350(6264): 2235-2240.
3 Valdez Y. et al. 2014. Influence of the microbiota on vaccine effectiveness. Trends immunol. 35(11): 526-537.
4 La Fata, G. et al. 2018. Probiotics and the Gut Immune System: Indirect Regulation. Probiotics & Antimicro. Prot. (2018) 10:11-21.
5 Frei, R. et al. 2015. Prebiotics, probiotics, synbiotics and the immune system: experimental data and clinical evidence. Current Opinion in Gastroenterology, 31 (2):153-158.


Diesen Artikel teilen: