Pressemeldung präsentiert von


Mit Seresto® durch den Herbst:

Keine Entwarnung vor Zecken

11.09.2020, 02:00 Uhr


Wenn es im Herbst wieder kühler und feuchter wird, lauert der zweite Zeckenpeak. Ein effektiver Parasitenschutz, etwa mit dem Seresto® Halsband, ist daher auch weiterhin angeraten.

Wenn es nach der Sommerhitze im Herbst wieder kühler und feuchter wird, lauert der zweite Zeckenpeak. Sowohl der gemeine Holzbock als auch die Auwaldzecke weisen ein jahreszeitlich zweigipfliges Aktivitätsmuster mit Maxima im Frühjahr und Spätsommer/Herbst auf. Doch auch bis in den Winter hinein gibt es keine grundsätzliche Entwarnung. Während für Ixodes ricinus eine Minimaltemperatur von 5 °C angegeben wird, sind Dermacentor-Zecken bis 0,7 °C aktiv. Um Hunde vor Zecken und von ihnen übertragenen Krankheitserregern zu schützen, ist auch weiterhin ein effektiver Parasitenschutz etwa mit dem Seresto® Halsband angeraten.

Die besondere Formulierung des Seresto® Halsbands sorgt für eine kontinuierliche Wirkstoffabgabe, wodurch eine besonders lange abtötende (Ixodes ricinus, D. reticulatus) und repellierende (Ixodes ricinus) Wirkung über 8 Monaten gegen Zecken erreicht wird. Damit kann mit Seresto® indirekt auch das Risiko vor von Zecken übertragenen Krankheiten reduziert werden. Die einfache Anwendung und lange Wirkdauer erleichtern die Parasitenkontrolle insbesondere in der kühleren Jahreszeit, in der viele Tierhalter nicht an einen regelmäßigen, adäquaten Schutz denken. Darüber hinaus werden auch Flöhe und Haarlinge mit Seresto® wirksam bekämpft.

Weitere Informationen auf https://meinhaustierundich.bayer.com/de/unsere-produkte/seresto/seresto-fuer-hunde/

 

 

© 2020 Elanco oder verbundene Unternehmen. Seresto®, Elanco™ und das Elanco Logo sind Handelsmarken von Elanco oder den verbundenen Unternehmen. Bayer und das Bayer-Kreuz sind Marken von Bayer.

 

Seresto® 1,25 g + 0,56 g Halsband für Hunde ≤ 8 kg, Seresto® 4,50 g + 2,03 g Halsband für Hunde > 8 kg. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung von Flohbefall (Ctenocephalides felis, C. canis) mit einer Wirkungsdauer von 7 bis 8 Monaten. Das Tierarzneimittel verhindert die Entwicklung von Flohlarven in der unmittelbaren Umgebung des Tieres für 8 Monate. Das Tierarzneimittel kann als Teil der Behandlungsstrategie bei durch Flohstiche ausgelöster allergischer Hautentzündung (Flohallergiedermatitis, FAD) angewendet werden. Das Tierarzneimittel hat eine anhaltend akarizide (abtötende) Wirkung bei Zeckenbefall mit Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus, Dermacentor reticulatus, sowie repellierende (anti-feeding = die Blutmahlzeit verhindernde) Wirkung bei Zeckenbefall (Ixodes ricinus und Rhipicephalus sanguineus) mit einer Wirkungsdauer von 8 Monaten. Das Tierarzneimittel ist wirksam gegen Larven, Nymphen und adulte Zecken. Es ist möglich, dass Zecken, die zum Zeitpunkt der Behandlung bereits am Hund vorhanden sind, nicht innerhalb der ersten 48 Stunden nach Anlegen des Halsbandes getötet werden und angeheftet und sichtbar bleiben. Deshalb sollten die Zecken, die zum Behandlungszeitpunkt bereits auf dem Hund befindlich sind, entfernt werden. Der Schutz vor dem Befall mit neuen Zecken beginnt innerhalb von zwei Tagen nach Anlegen des Halsbandes. Das Tierarzneimittel vermittelt indirekten Schutz gegen eine Übertragung der Erreger Babesia canis vogeli und Ehrlichia canis durch die Vektorzecke Rhipicephalus sanguineus. Dadurch wird  das Risiko für eine Babesiose und eine Ehrlichiose des Hundes über einen Zeitraum von sieben Monaten reduziert. Zur Verringerung des Infektionsrisikos durch den von Sandmücken übertragenen Erreger Leishmania infantum über einen Zeitraum bis zu 8 Monaten. Behandlung gegen Haarlingsbefall (Trichodectes canis). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. Apothekenpflichtig. Pharmazeutischer Unternehmer: Elanco GmbH, Heinz-Lohmann-Straße 4, 27472 Cuxhaven, Deutschland
Druckversion: 08/2020 
PM-DE-20-0167

 

Elanco Deutschland GmbH
Creative Campus
Alfred-Nobel-Str. 10,
40789 Monheim am Rhein
www.elanco.de


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.