Pressemeldung präsentiert von


Dysbalance im Darm

Was hat die Psyche mit dem Darm zu tun?

19.06.2020, 02:04 Uhr


Sehr viel, wie man inzwischen weiß. Über Nervenfasern, Immunzellen und Botenstoffe stehen Psyche und Darm in regem, wechselseitigem Austausch miteinander.  

Der Darm ist mehr als ein reines Verdauungsorgan – für ihn können Stress, Ärger oder auch psychische Störungen eine zentrale Rolle spielen und zu Bauchschmerzen, Übelkeit oder gar Durchfall führen. Da der Darm ein eigenes Nervensystem besitzt, welches sehr komplex ist, wird er oft als „Bauchhirn“ bezeichnet.
Die Darm-Hirn-Achse spielt dabei eine wichtige Rolle: Darm und Hirn kommunizieren miteinander und können sich gegenseitig beeinflussen, da sie über das Rückenmark verbunden sind. Der Vagusnerv fungiert hierbei als eine Art „Datenautobahn“ zwischen Ober- und Untergeschoss.

Angst oder Stress haben Auswirkungen auf die Darmperistaltik, indem Stresshormone wie Adrenalin oder Cortisol die Darmnerven in Aufruhr versetzen. Die Hormone sorgen u.a. dafür, dass die Atmung beschleunigt wird, das Herz schneller schlägt und die Muskulatur stärker durchblutet wird. Damit die Verdauung keine unnötige Energie verbraucht, wird ihre Tätigkeit vorübergehend eingestellt. Darauf reagiert jeder Mensch anders. Während die einen unangenehmes Bauchdrücken oder Übelkeit empfinden, reagieren andere mit Durchfall. Der Körper will die Reste der Nahrung loswerden, extreme Nervosität kann zusätzlich Erbrechen hervorrufen.

Bei akuten (Angst-)Durchfällen können Sie Ihren Kunden das Arzneimittel DiaVerde® empfehlen: Der bewährte Wirkstoff Racecadotril reguliert den übermäßigen Wassereinstrom in den Darm. Dadurch wird die Stuhlkonsistenz gefestigt und die Stuhlhäu­figkeit reduziert sich1 – ohne den Darm zu hemmen2.

Mit Vomex A® steht Ihnen ein wirksames Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen zur Verfügung. Der enthaltene Wirkstoff Dimenhydrinat wirkt direkt in einem Teil des Gehirns, das als Brechzentrum bezeichnet wird. Er blockiert die Histamin-Rezeptoren, sodass Signale, die Übelkeit und Erbrechen auslösen, nicht weitergeleitet werden.

 

Weitere relevante Beiträge des Magen-Darm-Experten Klinge Pharma finden Sie hier

1.    Klinge Pharma, Ihr Magen-Darm-Experte, erweitert kontinuierlich das Produktportfolio.

2.    Übelkeit, Erbrechen und Durchfall: Was ist bei der Beratung zu beachten?

3.    Falsche Ernährung oder doch Reizdarm?

4.    Wie Ernährung und Lebensstil unsere Magen-Darm-Gesundheit beeinflussen

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier 

Pflichttext: DiaVerde®       Vomex A®

 

1 Vetel JM et al.: Racecadotril Efficacy in the Symptomatic Treatment of Adult Acute Diarrhoea. Int J Clin Med 2014: 5, 361-375.
2 Eberlin M et al.: A comprehensive review of racecadotril. Front Pharm 2012: 3,93.

 

 

Klinge Pharma GmbH
Bergfeldstraße 9
83607 Holzkirchen
Telefon: +49 (0) 8024 / 463320-0
E-Mail: info(at)klinge-pharma.com
www.klinge-pharma.com


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.