Wirtschaft

Warum Sterilzubereitungen teuer sind

Herleitung eines notwendigen prozentualen Mindestaufschlags

Die Zubereitung von Sterilrezepturen ist fachlich und infrastrukturell anspruchsvoll. Die dabei verarbeiteten Substanzen sind zumeist potenziell toxisch, teilweise sensibel und in der Regel teuer. Die speziellen Taxierungsregeln für diese Rezepturen stehen gerade wieder auf dem Prüfstand. Die wirtschaftlichen Betrachtungen dazu konzentrieren sich bisher auf die Herstellung. ... » mehr

Wirtschaft

Warum Sterilzubereitungen teuer sind

Die Zubereitung von Sterilrezepturen ist fachlich und infrastrukturell anspruchsvoll. Die dabei verarbeiteten Substanzen sind zumeist potenziell toxisch, ...

» Weiterlesen


Packungshonorar auf dem Prüfstand

Der packungsbezogene Festzuschlag für verschreibungspflichtige Arzneimittel ist die wichtigste Komponente der Apothekenhonorierung. Doch ist diese Honorierung ...

» Weiterlesen


Wo die Reise hingeht

Freies Unternehmertum ist ein Pfeiler unserer Marktwirtschaft und vielfach erwünscht. Doch nicht in jedem Fall führt die Öffnung zu ausgeglichenen Marktverh...

» Weiterlesen


Ökonomische Zwänge

Seit zwei Monaten halten die NDMA-Verunreinigungen in zahlreichen Valsartan-­Präparaten sowohl die Öffentlichkeit als auch Behörden und Fachkreise in Atem. ...

» Weiterlesen


Der Wert steriler Ad-hoc-Zubereitungen

In der ambulanten Behandlung onkologischer Patienten mit Chemotherapie ist die so­genannte Ad-hoc-Zubereitung von Chemotherapeutika eine zentrale Säule. Eine ...

» Weiterlesen


Lohnen sich Eigenmarken?

Handels- bzw. Eigenmarken haben Konjunktur, mehr denn je. Der Trend zu Eigenmarken begann in Deutschland mit dem Wachstum von Discountern im Lebensmittelbereich...

» Weiterlesen


„Die ganze Branche verdient kein Geld mehr“

jb | Der Stuttgarter Pharmagroßhändler Gehe hat mit einem Whitepaper politische Forderungen de­finiert, wie auch in Zukunft eine qualitativ hochwertige und ...

» Weiterlesen


Tierkliniken immer mehr in Kettenhand

Für Tierarztpraxen gibt es kein Fremdbesitzverbot. Seit drei Jahren kaufen ausländische Tierarztketten deutsche Tierkliniken. Damit haben sich die beiden ...

» Weiterlesen