Schwerpunkt Bürokratie

Schwerpunkt Bürokratie

Umfragen zum „Apothekenklimaindex“ zeigen: Die Bürokratie ist das größte Ärgernis im Berufsalltag der Apothekerinnen und Apotheker. Und: Der Ärger in der Offizin über sie nimmt sogar immer weiter zu. In den Jahren 2016, 2017 und 2018 entfielen 81 Prozent, 83 Prozent und zuletzt sogar 87,5 Prozent der Antworten auf den bürokratischen Aufwand, vor Retaxationen und ... » mehr

Schwerpunkte

Schwerpunkt Personalakquise

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Apotheken sind knapp. Vor allem Landapotheken kämpfen mit der Personalnot. In unserem DAZ-Schwerpunkt suchen wir nach den...

» Weiterlesen


Schwerpunkt Digitalisierung

Was man genau unter Digitalisierung versteht, ist nicht einheitlich definiert. In unserem Schwerpunkt haben wir uns auf die Suche begeben, was dieses Schlagwort...

» Weiterlesen


Pharmaziestudium entrümpeln

Das Pharmaziestudium und die Lehrinhalte sind spätestens seit der Verabschiedung des Perspektivpapiers 2030 durch die ABDA Gegenstand heftiger Diskussionen. ...

» Weiterlesen


Kooperationen im Handel

Kooperative Systeme haben im Handel eine große Tradition, und nicht nur im Einzelhandel, also bei jenen Unternehmen, die sich schwerpunktmäßig an ...

» Weiterlesen


Schwerpunkt Kundenzeitschriften

Die meisten Apotheken in Deutschland bieten ihren Kunden eine Kundenzeitschrift an. Gleich mehrere Verlage kämpfen um die Gunst der Apotheken, die diese ...

» Weiterlesen


Schwerpunkt Ergänzungssortiment

Der Warenumsatz, der mit dem apothekenüblichen Ergänzungssortiment gemacht werden kann, soll einer ABDA-Umfrage aus dem Jahr 2014 zufolge bei knapp 7% des ...

» Weiterlesen


DAZ-Spezial: Dauerthema Lieferengpässe

Ein Bericht der DAZ-Redaktion | Arzneimittel-Lieferengpässe sind seit geraumer Zeit ein Problem. Zunächst schienen vor allem Krankenhäuser betroffen zu ...

» Weiterlesen


Schwerpunkt Heimversorgung

Heimversorgung Etwa die Hälfte der Apotheken ist in die Versorgung von Alten- und Pflegeheimen nicht involviert. Sie sehen darin zu viel Arbeit, zu wenig ...

» Weiterlesen