Gesundheitspolitik

Gesundheit aus dem Kiosk?

Wie die Politik mit neuen Konzepten gegen medizinische Benachteiligungen vorgehen will

In Hamburg gibt es sie bereits seit 2017: die ersten Gesundheitskioske in den Stadtteilen Billstedt und Horn. Sie sollen in den jeweiligen Kiezen medizinische Hilfestellung in Gesundheitsfragen geben und nun als Vorbild für weitere derartige Projekte dienen. Im Koalitionsvertrag von SPD, FDP und Grünen wurde die Errichtung spezieller Anlaufstellen für eine erweiterte ... » mehr

Politik

Mit Änderung des § 127 im SGB V am 01.04.2007, der seitdem eine Vertragspartnerschaft mit dem Kostenträger als Grundlage für die Abgabe von Hilfsmitteln ... » Weiterlesen

Die berufliche Selbstverwaltung hat für das Selbstverständnis des Apothekerberufs in Deutschland zentrale Bedeutung. Doch wie funktioniert sie überhaupt? In ... » Weiterlesen

Die wirtschaftliche Entwicklung der Apotheken stagniert und der Strukturwandel zu mehr Filialisierung dauert an. Die Lage ist demnach nicht mehr so schlimm wie ... » Weiterlesen

Hochpreisige Arzneimittel verursachten im Jahr 2014 fast ein Viertel der Ausgaben für verschreibungspflichtige Fertigarzneimittel innerhalb der Gesetzlichen ... » Weiterlesen

Seit dem Jahr 2012 sind Lücken in der Bereitstellung von Arzneimitteln durch die pharmazeutischen Unternehmen zunehmend zu einem Ärgernis in der Offizin ... » Weiterlesen

Die Forderungen der Apotheker nach einer (angemessenen) Honoraranpassung ihrer geleisteten Arbeit stoßen bei den Entscheidungsträgern in Politik und ... » Weiterlesen