Retaxfall des Monats

Auf den Ursprung kommt es an

Tücken bei der Alternativartikelsuche

Einen Rabattartikel abzugeben kann ja nicht falsch sein – das denken zumindest viele Kollegen und tappen gerade beim Vorsatz, alles richtig machen zu wollen, in die Abgabefalle » mehr

Abrechnung und Retaxation

Formfehler bei Pharmazeutischen Bedenken

DAP | Pharmazeutische Bedenken im Einzelfall anzumelden, um einen kritischen Austausch auf ein ansonsten vorrangiges Rabattarzneimittel zu verhindern, ist eines...

» Weiterlesen


Problem Mehrfachverordnung

DAP | Der Rahmenvertrag legt in § 6 Absatz 2 fest, dass das Stückeln in einen bestehenden Normbereich nicht erlaubt ist. Dass diese Regelung jedoch nicht ...

» Weiterlesen


Dringende Dauermedikation

DAP | Eine „Akutversorgung“ liegt dann vor, wenn das verschriebene ­Arzneimittel nicht verfügbar ist und ein dringender Fall vorliegt, der die ­unverz...

» Weiterlesen


Duplikat oder nicht?

DAP | Apotheken dürfen Rezepte mit dem Vermerk „Duplikat“ in der Regel nicht beliefern. Doch es gibt durchaus Fälle, in denen zwei identische ...

» Weiterlesen


Retax auf kleinste Rabattarznei

DAP | Gemäß SGB V sind rabattierte Arzneimittel vorrangig vor nicht ­rabattierten Arzneimitteln abzugeben, auch wenn diese eine abweichende Menge haben, aber...

» Weiterlesen


Gegen die Stückelungsvorschrift verordnet

DAP | Eine verordnete Menge eines verschreibungspflichtigen Arzneimittels nach Stückzahl, darf nach Rahmenvertrag § 6 Abs.2 nur gestückelt beliefert werden...

» Weiterlesen


Austausch der Packungsgröße!?

DAP | Komplexe gesetzliche und vertragliche Vorschriften machen es den Apotheken zunehmend schwerer, Rezepte exakt zu beliefern und gleichzeitig den Patienten ...

» Weiterlesen


BtM-Recht versus Rahmenvertrag

DAP | Eine Betäubungsmittel­verordnung unterliegt den gesetz­lichen Vorgaben des Betäubungsmittelrechts. Dennoch scheint der zwischen den Spitzenverbänden ...

» Weiterlesen