Retaxfall des Monats

Falle: fehlendes „A“

Ist ein nicht vorhandener Buchstabe auf dem BtM-Rezept ein Retaxgrund?

Vergisst der Arzt das „A“ für das Überschreiten der Höchstmenge auf einem BTM-Rezept zu vermerken, ist das nach wie vor eine häufige Ursache für Retaxationen. Daher sollten alle Apothekenmitarbeiter die korrekte Vorgehensweise und die zugrunde liegenden Gesetz­mäßigkeiten kennen » mehr

Abrechnung und Retaxation

Falle: fehlendes „A“

Vergisst der Arzt das „A“ für das Überschreiten der Höchstmenge auf einem BTM-Rezept zu vermerken, ist das nach wie vor eine häufige Ursache für ...

» Weiterlesen


Krankenkassen verlangen Herstellernachweis

Schon bei Erstfassung des Rahmenvertrags Mitte 2016 wurde die Hoffnung geweckt, dass damit viele Retax­probleme der Apotheken ein Ende finden würden. Eines ...

» Weiterlesen


Import oder Original?

DAP | Nach § 12 Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) sind alle Leistungserbringer der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zur wirtschaftlichen ...

» Weiterlesen


Verwirrung um Biologicals

DAP | Bei Biologicals müssen Apotheken bei der Abgabe die Besonderheiten bezüglich der Austauschbarkeit dieser Mittel berücksichtigen. Damit kann es aber ...

» Weiterlesen


Finde den Fehler

Im Oktober 2017 wurde für die reibungslose Anschlussbehandlung beim Übergang von der klinischen in die ambulante Weiterbehandlung das sogenannte ...

» Weiterlesen


Spezielle Kriterien bei der Austauschbarkeit von Biologicals

DAP | Gemäß Rahmenvertrag war und ist ein Austausch bei biotechnisch hergestellten Arzneimitteln nur unter sehr strengen Bedingungen möglich

» Weiterlesen


Nichtlieferbarkeitsfaktor in falscher Zeile

DAP | Sogenannte Formfehler ohne wirtschaftliche oder pharmazeu­tische Nachteile sollten seit der letzten Neufassung des bis 30. Juni 2019 gültigen alten ...

» Weiterlesen


Ist eine Verordnung eindeutig oder nicht?

DAP | Seit einigen Tagen ist der neue Rahmenvertrag in Kraft, der vor allem hinsichtlich der Stückelungsregelungen für mehr Eindeutigkeit sorgen soll. Dennoch...

» Weiterlesen