Sie sind hier: Tagesnews-Wirtschaft

25.01.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Mit einem Gruselpapier will GKV-Stackelberg einen Modernisierungsschub und landet damit in der Mottenkiste. Die GKV-Forderungen sind so daneben, dass sogar die ABDA umgehend aufschrie. Was nicht immer der Fall ist, wie ein Diefenbachscher Brief mit Kritik am ABDA-Präsidenten offenbart. Und während die Ärzte in der „Pille danach“ aus Apothekerhand den Untergang des Abendlandes sehen, bilden sich die Pharmazeuten pflichteifrig fort, auch wenn sich das Ergebnis nicht immer in Fernsehtests widerspiegelt. Die Kammertests zeigen, dass es besser ist als der Schein. Und, mein liebes Tagebuch, dunkle Wolken über dem Medikationsmanagement – das ziehen sich schon die Ärzte an Land. ...mehr

22.01.2015 Wirtschaft

Roche-Chef Dr. Hagen Pfundner hält die Importförderung für überholt. (Foto: Roche)

Arzneimittelfälschungen

Roche: Importförderung hat sich überholt

Roche-Vorstand Dr. Hagen Pfundner liegt mit den Apothekern ganz auf einer Linie, wenn es um die Forderung geht, die Import-Förderklausel abzuschaffen. Diese in der EU einzigartige Regelung habe sich überholt, meint er. Die anfänglichen Milliarden-Einsparungen hätten sich mittlerweile auf unter 100 Millionen Euro im Jahr reduziert. Dafür entfalte die Regelung für Apotheken eine „unglückliche Sogwirkung“, die die steigende Zahl von Arzneifälschungen in Europa begünstigen könnte. ...mehr

Ein Start-up will neue Terminals in Apotheken einführen. (Foto: DeGIV)

Neues Apotheken-Terminal

Krankmeldungen aus der Apotheke an die Krankenkasse senden

Ab März können Versicherte der BKK Werra-Meißner in einem Testlauf in neun Apotheken vom Arzt ausgestellte Krankmeldungen mithilfe eines neuen Terminals direkt an ihre Krankenkasse und auf Wunsch auch an den Arbeitgeber senden. Dies ist der Startschuss für ein Start-up-Unternehmen aus Hannover, das innerhalb von zwei Jahren über 7000 Apotheken mit dem neuen Terminal ausstatten will. ...mehr

Phoenix expandiert in der Slowakei und Tschechien. (Logo: Phoenix)

Großhandel

Phoenix expandiert in Slowakei und Tschechien

Die Mannheimer Phoenix group will auf den Apothekenmärkten in der Slowakei und Tschechien weiter expandieren. Zu diesem Zweck hat der deutsche Marktführer im Arzneimittelgroßhandel angekündigt, das slowakische Unternehmen Sunpharma zu kaufen. Sunpharma betreibt 42 Apotheken in der Slowakei sowie acht in Tschechien. ...mehr

(Logo: MEZIS)

Hepatitis-C-Therapie

Sovaldi verliert Patent in Indien

In Indien könnte es das gegen Hepatitis-C-Infektionen eingesetzte Sofosbuvir schon bald als Generika geben – darauf setzen die Kritiker an der Preispolitik des Sovaldi®-Herstellers Gilead, etwa die Initiative unbestechlicher Ärzte und Ärztinnen MEZIS („Mein Essen zahl ich selbst“). Diese weist darauf hin, dass das oberste indische Gericht am 13. Januar 2015 den Gileads-Patentantrag auf Sovaldi® abgelehnt habe. ...mehr

21.01.2015 Wirtschaft

Gehaltsreport: Was Pharmazeuten nach dem Studium wirklich verdienen. (Foto: Marco2811/Fotolia)

Gehaltsreport

Was Apotheker wirklich verdienen

Das Durchschnittsgehalt nach dem Pharmaziestudium liegt bei 58.805 Euro – zu diesem Ergebnis kam der StepStone Gehaltsreport 2015. Ihm zufolge rangieren die Pharmazeuten auf Platz sieben – mehr verdienen im Durchschnitt unter anderem Ärzte, Ingenieure, Wirtschaftsinformatiker und Juristen. Allerdings wurde kein konkreter Bezug zu einer Stelle genannt. Doch gerade die Vielfalt potenzieller Arbeitsplätze für Pharmazeuten macht eine differenzierte Betrachtung notwendig. ...mehr

Im November 2014 tat sich der Versandhandel schwerer. (Foto: fotoknips/Fotolia)

Apothekenmarkt im November 2014

Versandhandel tut sich schwerer

Im November 2014 hat sich die seit mehreren Monaten zu beobachtende gespaltene Marktentwicklung bei den Versandapotheken fortgesetzt. Bei Rx-Arzneimitteln spielt der elektronische Versandweg eine immer geringere Rolle. Das leichte Wachstum beruht ausschließlich auf dem OTC-Segment. Das geht aus aktuellen Zahlen von IMS Health hervor. ...mehr

20.01.2015 Wirtschaft

128 Millionen Arzneimittelpackungen gingen im letzten November über die deutschen HV-Tische (Foto: A. Schelbert).

Apothekenmarkt

Herbstbelebung läuft im November wieder aus

Die herbstliche Absatzbelebung auf dem Apothekenmarkt war offenbar nur von kurzer Dauer. Nach Zuwächsen im September und Oktober verzeichnete der Absatz von Arzneimitteln im November wieder einen leichten Rückgang. Nach aktuellen Zahlen von IMS Health stagnierte die Mengenentwicklung mit einer „roten Null“. ...mehr

19.01.2015 Wirtschaft

Wie teuer wird Sovaldi künftig sein? Spätestens in drei Monaten wird der Preis für Deutschland stehen. (Foto: Gilead)

Frist für Verhandlungen abgelaufen

Noch kein Erstattungbetrag für Sovaldi

Am 17. Januar ist die Frist für die Erstattungsbetragsverhandlungen für das Hepatitis-C-Arzneimittel Sovaldi® (Sofosbuvir) ergebnislos abgelaufen. Nun ist die Schiedsstelle am Zug. Sie hat weitere drei Monate Zeit, den von den Kassen zu erstattenden Preis festzusetzen. Allerdings können der Sovaldi-Hersteller Gilead und der GKV-Spitzenverband ihr noch zuvorkommen und sich während des Schiedsverfahrens auf einen Erstattungsbetrag verständigen. ...mehr

Die Stimmung hebt sich. (Foto: Scusi/Fotolia)

APOkix-Konjunkturindex im Dezember

Positiver gestimmt in den Weihnachtsurlaub

Die Apotheker sind relativ positiv gestimmt zum Jahreswechsel in den Weihnachtsurlaub gegangen. Der APOkix-Konjunkturindex für die aktuelle Geschäftslage konnte den leichten Aufwärtstrend der vergangenen Monate im Dezember fortsetzen und erreichte einen Wert von 90,8 Punkten. Im November betrug der Stimmungsindex „nur“ 84,9 Punkte. ...mehr

Neu im Aufsichtsrat des Software-Herstellers CompuGroup: René Obermann. (Foto: CompuGroup)

René Obermann wird Aufsichtsrat

Von der Telekom zur CompuGroup

Der ehemalige Telekom-Chef René Obermann soll Mitglied im Aufsichtsrat des Softwareunternehmens CompuGroup Medical werden. Das Gremium habe am Freitag entschieden, der Hauptversammlung am 20. Mai Obermann als Nachfolger für Rolf Hinz vorzuschlagen, der sein Aufsichtsratsmandat zum 6. Februar niederlegt, teilt das Unternehmen mit Sitz in Koblenz mit. ...mehr

16.01.2015 Wirtschaft

Markt-Neuling AEP fühlt sich vom "Großhandels-Oligopol" angegriffen. (Foto: AEP und bluedisign/Fotolia)

Keine Unterlassungserklärung

AEP kämpft um seine Skonti

Der Streit zwischen dem Arzneimittelgroßhändler AEP und der Wettbewerbszentrale läuft jetzt möglicherweise auf einen Prozess hinaus. AEP verweigert die geforderte Abgabe einer Unterlassungserklärung. Jetzt liegt es an der Wettbewerbszentrale, der ausgesprochenen Abmahnung eine Skonto-Klage folgen zu lassen. ...mehr

(Foto: Roche)

Pharmabranche

Roche übernimmt französisches Biotech-Unternehmen

Roche will weiter zukaufen: Wie der Schweizer Pharmakonzern heute mitteilt, übernimmt er das französische Biotechunternehmen Trophos. Damit werde das Engagement bei neuromuskulären Erkrankungen erweitert, so Roche. Der Basler Konzern bezahlt den Trophos-Gesellschaftern vorab 120 Millionen Euro in bar sowie bis zu 350 Millionen Euro bei Erreichen bestimmter Meilensteine. ...mehr

15.01.2015 Wirtschaft

Gegen das Hepatitis-C-Virus gibt es wirksame Medikamente - nun werden sie auch günstiger. (Foto: fotoliaxrender/Fotolia)

Therapie der Hepatitis C

Frühe Einigung: Erstattungsbetrag für Olysio steht

Das Pharmaunternehmen Janssen und der GKV-Spitzenverband haben sich bereits in ihrer ersten Verhandlungsrunde auf einen Erstattungsbetrag für den Proteaseinhibitor Olysio® (Simeprevir) geeinigt. Damit ist Olysio® das erste der neuen Hepatitis C-Arzneimittel, für die ein Erstattungsbetrag steht. ...mehr

BPI-Hauptgeschäftsführer Fahrenkamp: Keine neuen Hürden für 
Orphan Drugs. (Foto: BPI)

Orphan Drugs

BPI: Entwicklung gibt Hoffnung

Die Zahl der Zulassungen für Arzneimittel gegen seltene Erkrankungen (Orphan Drugs) steigt von Jahr zu Jahr. Allein für das vergangene Jahr vermeldete die Europäische Arzneimittelagentur EMA 17 Zulassungsempfehlungen. Aus Sicht des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) zeigt dies: Die Pharmaunternehmen stellen sich der Herausforderung, Arzneimittel für Krankheiten zu entwickeln, an denen nur wenige Menschen leiden, erfolgreich. ...mehr

Peter Albiez wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Pfizer Deutschland. (Foto: Pfizer)

Pharmaunternehmen

Neuer Deutschland-Chef für Pfizer

Pfizer Deutschland bekommt einen neuen Chef: Peter Albiez wird zum 1. März Vorsitzender der Geschäftsführung. Er folgt auf Dr. Andreas Penk, der seit acht Jahren die Geschäftsführung innehatte. Penk leitet nun den Geschäftsbereich Onkologie in den Regionen Europa/Afrika/Mittlerer Osten, Asien/Pazifik sowie China. ...mehr

Volker Karg ist zur Linda/MVDA gewechselt. (Foto: Linda bzw. DAZ)

Von Alliance zu Linda

Volker Karg ergänzt Linda-Vorstand

Zum Jahresanfang hat Volker Karg den Geschäftsbereich Marketing & Vertrieb bei der Linda AG übernommen. Der Betriebswirt kommt von Alliance Healthcare zu Linda und verstärkt nun als drittes Mitglied das bestehende Vorstandsteam um Georg Rommerskirchen und Helmut Trahmer. Die drei Vorstände sind zudem Geschäftsführer der MVDA Service GmbH. ...mehr

Die Marke „Zur Rose“ wird künftig unter einem operativen Dach geführt, um Synergiepotenziale zu verbessern. (Logo: Zur Rose bzw. Petr Necas/Fotolia)

Straffung der Organisationsstruktur

Marke „Zur Rose“ künftig unter einem Dach

Die Schweizer Zur Rose-Gruppe, zu der auch die Versandapotheke DocMorris gehört, führt ihre beiden bisher separat geführten Geschäftsbereiche der Marke „Zur Rose“ in der Schweiz und in Deutschland zusammen. Damit vollzieht das Unternehmen nach eigenen Angaben den Schritt von einer Länder- zu einer Markenorganisation. So sollen Synergiepotenziale besser genutzt werden. Bei DocMorris sollen sich keine Veränderungen ergeben. ...mehr

12.01.2015 Wirtschaft

IMS Health: Die „Pille danach“ wurde in Apotheken 2013 mehr als doppelt so oft verkauft wie 2004. (Foto: fotomek/Fotolia)

Versorgungsdaten zur „Pille danach“

Absatz in zehn Jahren verdoppelt

Welche Auswirkungen die Entscheidung des Gesundheitsministers, ellaOne® und die PiDaNa® in Deutschland freizugeben, in Zukunft haben wird, bleibt abzuwarten. IMS Health hat zurückgeblickt und sich mithilfe anonymisierter Markt- und Versorgungsdaten die Entwicklung in den letzten zehn Jahren angesehen: Bei einer Betrachtung des Apotheken-Absatzmarktes zeigt sich, dass die „Pille danach“ im Jahr 2013 mehr als doppelt so oft verordnet und verkauft wurde wie 2004. ...mehr

Roche investiert in US-Unternehmen. (Foto: Roche)

Personalisierte Medizin

Roche investiert in US-Biotechnologieunternehmen

Der Schweizer Pharmakonzern Roche stärkt seine Forschung in onkologische Arzneimittel mit einer Übernahme in den USA. Roche will 1,03 Milliarden Dollar (rund 870 Mio. Euro) in den Kauf von bis zu 56,3 Prozent der Aktien des US-Biotechnologieunternehmens Foundation Medicine stecken. ...mehr

In Polen nimmt die Zahl der Apotheken-Ketten weiter zu. (Foto: Mikrobiuz/Fotolia)

Apotheken in Polen

Immer mehr Ketten

Mit dem Trend zu einer gesunden Lebensweise steigt in Polen die Nachfrage nach OTC-Arzneimitteln, Nahrungsergänzungen und dermatologischen Produkten. Die Apotheker freuen sich und erweitern ständig ihre Sortimente. Der Gesamtwert der Verkäufe der Apotheken für 2014 dürfte bei etwa 28,5 Milliarden Zloty (rund 6,6 Mrd. Euro) liegen. Das entspricht einem nominalen Zuwachs um gut drei Prozent gegenüber 2013. Die „Verkettung“ der Abgabestellen schreitet derweil zügig fort. ...mehr

12345678910  …  nächste