Sie sind hier: Tagesnews-Wirtschaft

16.04.2014 Wirtschaft

GSK ist in die Transparenzoffensive gegangen - und wird doch immer wieder mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert. (Foto: Bilderbox)

Polen

Wieder Korruptionsvorwürfe gegen GSK

Erneut gibt es Korruptionsvorwürfe gegen das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline (GSK). In Polen sollen GSK-Mitarbeiter Medienberichten zufolge den Absatz von Arzneimitteln mit Bestechungsgeldern angekurbelt haben. Derzeit ermittele die Antikorruptionsbehörde CBA. Gegen dreizehn Personen sei Anklage erhoben. Zuvor kamen Korruptionsvorwürfe gegen GSK aus dem Irak und aus China. ...mehr

Impfstoffausschreibung in Baden-Württemberg: Novartis steigt aus. (Logo: Novartis Vaccines)

Schutzimpfungs-Ausschreibung in Ba-Wü

Novartis bietet nicht mit

Kürzlich hat die AOK Baden-Württemberg für die gesetzlichen Kassen im Ländle zum zweiten Mal Rabattverträge für sieben Schutzimpfungen ausgeschrieben. Dabei gab es schon bei den derzeit noch laufenden ersten Verträgen dieser Art Probleme. Nun teilt Novartis Vaccines mit, sich an dieser Ausschreibung nicht zu beteiligen. Als Anbieter von Imfpstoffen gegen FSME, Meningokokken C und Influenza könnte das Unternehmen durchaus mitmischen. Doch Novartis hält es für falsch, allein auf den niedrigsten Preis als Auswahlkriterium zu setzen. ...mehr

Unternehmensberater raten Pharmafirmen zu neuen Geschäftsmodellen, die den Patienten in den Mittelpunkt stellen. (Foto: Fotolia)

Pharmaindustrie

Weg vom Blockbuster, hin zum Patienten

Die Pharmaindustrie muss ihre Geschäftsmodelle radikal verändern, wenn sie die weltweit steigende Nachfrage erfüllen und die Behandlungsergebnisse verbessern will. Dies prophezeit das britische, international agierende Beratungsunternehmen KPMG. ...mehr

15.04.2014 Wirtschaft

Vor allem Onkologika sorgten für einen guten Start ins Jahr 2014 bei Roche. (Foto: Roche)

Geschäftszahlen

Roche gut ins Jahr 2014 gestartet

Um fünf Prozent sind die Verkäufe von Roche im ersten Quartal 2014 gestiegen. Das lag vor allem an den onkologischen Präparaten und den Arzneimitteln zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis, wie das Schweizer Unternehmen heute bekanntgab. Für das Gesamtjahr erwartet Roche ein niedriges bis mittleres einstelliges Wachstum. ...mehr

Andreas Barner: 2013 war für Boehringer ein Jahr mit "vielen Erfolgen und einigen Herausforderungen" (Foto: Boehringer Ingelheim)

Geschäftsjahr 2013

Boehringer: Umsatz stagniert

Der starke Euro hat beim zweitgrößten deutschen Pharmakonzern Boehringer Ingelheim 2013 auf den Umsatz gedrückt. Auch im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen mit Stagnation. „Wir erwarten für 2014 vor dem Hintergrund des schwierigen Marktumfeldes und auslaufender Patente einen Umsatz in vergleichbarer Höhe wie im Vorjahr“, sagte Andreas Barner, Vorsitzender der Unternehmensleitung, heute bei der Vorlage der Bilanz für 2013. ...mehr

11.04.2014 Wirtschaft

Der Finanzierungsüberschuss 2013 im GKV-Sektor beträgt 1,6 Milliarden Euro. (Foto: Bilderbox)

Finanzierungsüberschuss 2013

GKV-Sektor mit plus von 1,6 Milliarden Euro

Im Jahr 2013 verzeichnete die gesetzliche Krankenversicherung einschließlich Gesundheitsfonds einen Finanzierungsüberschuss von 1,6 Milliarden Euro. Im Vorjahr hatte der Finanzierungsüberschuss noch 8,6 Milliarden Euro betragen. Insgesamt erzielte die Sozialversicherung einen kassenmäßigen Finanzierungsüberschuss – in Abgrenzung der Finanzstatistik – von 4,6 Milliarden Euro. ...mehr

Die Schweizer Zur Rose: Nach hohen Investitionen soll das Auslandsgeschäft 2014 richtig brummen. (Logo: Zur Rose)

Zur Rose – Geschäftsjahr 2013

Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Die Schweizer Zur Rose AG ist zufrieden: Nach der Integration der holländischen Versandapotheke DocMorris stieg der Umsatz 2013 wie erhofft deutlich, nämlich auf 910,6 Millionen Schweizer Franken (747,7 Mio. Euro). Allerdings hat die DocMorris-Übernahme und die Kooperation der deutschen Zur Rose mit der Drogeriemarktkette dm auch viel gekostet. Diese Einmalkosten sorgten am Ende für rote Zahlen beim Unternehmensergebnis: Es lag bei minus 15,5 Millionen Franken. ...mehr

10.04.2014 Wirtschaft

EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg spricht von einer "zentralen Errungenschaft" zum Schutz der Bürger vor schwerwiegenden grenzübergreifenden Gesundheitsbedrohungen.(Foto: EU-Parlament)

Europäische Kommission

Gemeinsam statt einzelstaatlich

Die EU-Mitgliedstaaten sollen künftig im Fall von Pandemien oder grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren gemeinsam Impfstoffe und Arzneimittel beschaffen können. Die Europäische Kommission hat heute eine Vereinbarung über ein solches Verfahren genehmigt. Durch die gemeinsame Beschaffung soll sichergestellt werden, dass es in den Ländern ausreichend Medikamente zu einem angemessenen Preis gibt. ...mehr

09.04.2014 Wirtschaft

Österreichs Landapotheken stecken in der Krise: Es drohen bald Pleiten. (Foto: Bilderbox)

Krise in Österreich

Im Alpenland drohen Apotheken-Pleiten

Der Präsident des österreichischen Apothekerverbandes, Christian Müller-Uri, sieht vor allem die Landapotheken des Alpenlandes in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage. Pleiten könnten demnächst drohen: „Der Verschuldungsgrad der Apotheker ist sehr stark angestiegen. Das sind Vorboten von mehr Pleiten“, sagte Müller-Uri in einem Interview mit dem „Wirtschaftsblatt“. ...mehr

08.04.2014 Wirtschaft

Sieht sich gerüstet für den "Stresstest" der EZB: Die Apotheker- und Ärztebank (hier die Zentrale in Düsseldorf). (Bild: ApoBank)

Geschäftszahlen

ApoBank: 2013 lief besser als erwartet

Die Apotheker- und Ärztebank (ApoBank) konnte ihren Jahresüberschuss 2013 um 4,4 Prozent auf 47,4 Millionen Euro steigern – in einem für die Banken schwierigen Jahr. Entsprechend zufrieden zeigte sich Vorstandssprecher Herbert Pfennig heute bei der Vorstellung der Geschäftszahlen für 2013. ...mehr

07.04.2014 Wirtschaft

Pharmazie und Industrie suchen den Dialog. (Foto: Orlando Florin Rosu/Fotolia)

Arbeitsfelder für Apotheker

Warum nicht mal in die Industrie?

Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG) und die Industrie suchen einen engeren Schulterschluss. Als Auftakt hierzu veranstaltet die DPhG in Kooperation mit der Universität Frankfurt vom 7. bis 8. April 2014 einen gemeinsamen Workshop mit dem Bundesverband der Arzneimittelhersteller, dem Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie und dem kürzlich neu gegründeten Netzwerk „House of Pharma and Healthcare“. ...mehr

(Logo: www.pharmamba.de)

Pharma-MBA gestartet

Neues Master-Programm für Apotheker

Nach gut zwei Jahren Vorbereitungszeit ist am 3. April 2014 das bundesweit einmalige Master-Programm Management für Apotheker (PharmaMBA) an den Start gegangen. Zwölf Apothekerinnen und Apotheker nehmen an diesem ersten, auf vier Semester angelegten, Kurs teil. ...mehr

In Indien entsteht ein Pharma-Riese. (Foto: S. Finn/Fotolia)

Milliardenschwere Übernahme in Indien

Sun Pharmaceuticals übernimmt Ranbaxy

Der indische Generikahersteller Sun Pharmaceutical übernimmt Ranbaxy Laboratories für vier Milliarden US-Dollar (2,9 Mrd. Euro) in Aktien. Durch die Transaktion entstehe der weltweit fünftgrößte Produzent von Spezialgenerika und das größte Pharmaunternehmen Indiens, teilten die beiden Firmen am Montag mit. Ranbaxy gehört mehrheitlich dem japanischen Konzern Daiichi Sankyo, der sich für die Übernahme aussprach. ...mehr

Nach Celesio-Verkauf schaut Haniel nach vorne. (Logo: Haniel)

Haniel-Konzern

Celesio-Verkauf vergrößert Handlungsspielraum

Der im Februar erfolgte Verkauf des Stuttgarter Pharmahändlers Celesio hat dem früheren Mehrheitsaktionär Haniel nach eigenen Angaben wieder größeren unternehmerischen Handlungsspielraum verschafft. Mit dem Verkaufserlös konnte der Duisburger Mischkonzern seinen Schuldenberg abbauen. ...mehr

Offener Brief an Friedemann Schmidt

MVDA: Im Leitbildprozess Kräfte bündeln

Heute ist in Berlin der Konvent zur Leitbild-Debatte zusammengetreten. Nicht jeder ist mit dem bisherigen Verlauf des Diskussionsprozesses einverstanden. Auch aus Sicht des Marketing Vereins Deutscher Apotheker (MVDA) verläuft die aktuelle Debatte nicht zufriedenstellend. Die Präsidenten der Apothekenkooperation haben sich mit ihrer Kritik nun in einem offenen Brief an den ABDA-Präsidenten Friedemann Schmidt gewandt. ...mehr

Die Gesundheitsausgaben stiegen 2012 erstmals über 300 Milliarden Euro. (Foto: fotomek/Fotolia)

Gesundheitsausgaben 2012

300-Milliarden-Euro-Marke geknackt

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind im Jahr 2012 erstmals über 300 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich des heutigen Weltgesundheitstages mitteilt, waren sie mit 300,4 Milliarden Euro um 6,9 Milliarden Euro höher als 2011. Die Ausgaben in öffentlichen Apotheken beliefen sich auf 40 Milliarden Euro – ein geringer Anstieg um 200 Millionen Euro. ...mehr

04.04.2014 Wirtschaft

Kreditkarten-Zahlung soll nach dem Willen des  EU-Parlaments billiger werden - zumindest für die Einzelhändler. (Foto:  Pixel Embargo - Fotolia.com)

EU-Parlament

Niedrigere Kreditkarten-Gebühren in Sicht

Sie sind vielen Apothekern ein Ärgernis: Die hohen Bearbeitungsgebühren der Kreditkartenunternehmen, die bei hochpreisigen Arzneimitteln über der Marge der Apotheke liegen können. Gestern hat das Europäische Parlament beschlossen, dass die Bearbeitungsgebühren zukünftig gedeckelt werden sollen. ...mehr

Die DAK will auch weiterhin Rezepte mit der alten Versichertenkarte akzeptieren.

EGK

DAK akzeptiert weiter alte Versichertenkarte

Die DAK wird auch weiterhin auf Grundlage der alten Versichertenkarte ausgestellte Rezepte akzeptieren. Dies teilte die Kasse jetzt mit. Ursprünglich war dies in Folge der Umstellung auf die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK) nur bis zum Ende des ersten Quartals befristet. Zu Jahresbeginn hatte die Umstellung Irritationen ausgelöst. ...mehr

Sucht einen neuen Chef in Frankfurt: Alliance Healthcare. (Logo: Alliance)

Großhandel

Alliance Healthcare sucht neuen Chef

Jetzt ist es offiziell: Der Frankfurter Pharmagroßhändler Alliance Healthcare Deutschland - vormals Anzag – sucht einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Der bisherige Chef Dr. Ralf Lieb ist Ende März 2014 ausgeschieden. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt. ...mehr

Um unter die Top-Ten der umsatzstärksten Arzneimittel zu kommen, musste der Umsatz 2013 fünf Mrd. US-Dollar klar übersteigen. (Grafik: Beermedia/Fotolia)

Pharmamarkt weltweit

Top 10 Bestseller 2013

Selbst mit drei Milliarden US-Dollar Umsatz konnte ein Arzneimittel in 2013 gerade so eben unter die Top 25 weltweit klettern. Dies geht aus einer Liste hervor, die Genetic Engineering & Biotechnology News Mitte März veröffentlicht hat. An erster Stelle rangiert der TNFα-Antagonist Adalimumab (Humira®) – auch hierzulande seit Jahren das umsatzstärkste Arzneimittel. ...mehr

12345678910  …  nächste