Sie sind hier: Tagesnews-Wirtschaft

14.07.2014 Wirtschaft

(Logos: Abbvie bzw. Shire)

Pharmabranche

Abbvie wirbt weiter um Shire

Der US-Pharmakonzern Abbvie kommt bei der geplanten Übernahme des irisch-britischen Konkurrenten Shire voran. Nachdem Abbvie sein Angebot am Sonntag zum wiederholten Mal aufgestockt hatte, zeigte sich die Shire-Führung nun doch bereit, ihren Aktionären die Übernahme zu empfehlen. ...mehr

11.07.2014 Wirtschaft

EU-Kommission: Untersuchungen gegen französische Generikahersteller eingestellt. (Logo: EU-Kommission)

Generikahersteller in Frankreich

Kommission stellt Kartellrechts-Untersuchung ein

Die EU-Kommission hat die kartellrechtliche Untersuchung zu in Frankreich tätigen Generikaherstellern eingestellt. Anlass der Untersuchung waren Vermutungen, dass sich die Generikaunternehmen in Bezug auf den anfänglichen Preis – der vor der Markteinführung eines Generikums mit der französischen Preisbildungsstelle für Arzneimittel festzulegen ist – abgesprochen haben könnten. ...mehr

10.07.2014 Wirtschaft

Der NNF setzt Apothekern eine Frist für die Selbsterklärung. (Foto: Sket)

Nacht- und Notdienstfonds

NNF setzt letzte Frist für Selbsterklärung

Noch immer haben circa 1500 Apotheker die erforderliche Selbsterklärung für den Nacht- und Notdienstfonds (NNF) zur Menge der abgegebenen verschreibungspflichtigen Arzneimittel für das dritte und vierte Quartal 2013 nicht abgegeben. Nun fordert der Fonds diese Apotheker letztmalig auf, das Versäumte bis zum 25. Juli nachzuholen. Sonst erfolge eine Schätzung. ...mehr

09.07.2014 Wirtschaft

Millionenstrafe für sechs Pharmafirmen. (Logo: EU-Kommission)

Generika blockiert

EU verhängt Millionenstrafen gegen Pharmafirmen

Wegen der Blockade günstiger Alternativen zum blutdrucksenkenden Medikament Perindopril müssen der französische Pharmakonzern Servier und fünf weitere Firmen insgesamt 427,7 Millionen Euro Strafe zahlen. Die Unternehmen hätten den Preis für das Arzneimittel künstlich hoch gehalten, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Servier wies die Vorwürfe zurück. ...mehr

Gutachten: Die Apothekendichte in den Bundesländern variiert stark. (Foto: Sket)

Sachverständigenrats-Gutachten

Apothekendichte in Deutschland variiert stark

In seinem diesjährigen Gutachten hat sich der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen unter anderem für mehr Wettbewerb im deutschen Arzneimittel- und Apothekenmarkt ausgesprochen. Zur Begründung verweist das Beratergremium auf den sehr begrenzten Preiswettbewerb im Arzneimittelbereich und die vergleichsweise hohe Apothekendichte in Deutschland. Deutliche Unterschiede gibt es auch zwischen den einzelnen Bundesländern. ...mehr

Italiens Mafia soll den Arzneimitteldiebstahl kontrollieren. (Foto: olly/Fotolia)

Italienische Studie

Mafia steckt hinter Arzneimitteldiebstählen

In Italien ist die Zahl der Arzneimitteldiebstähle aus Kliniken im vergangenen Jahr drastisch gestiegen. Nach den Ergebnissen einer gemeinsamen Studie der Universitäten Mailand und Trento explodierte die Diebstahlzahl um über 1000 Prozent im Jahr 2013. Die Autoren der Studie sehen dafür die Mafia verantwortlich. ...mehr

08.07.2014 Wirtschaft

Importarzneimittel: Auf die richtigen Bezugswege kommt es an. (Foto: Kohlpharma)

Arzneimittelimporteure

Kohlpharma: Behörden müssen aktiv werden

Im Zusammenhang mit Arzneimitteldiebstählen in Italien und bei einem deutschen Logistikdienstleister geraten immer wieder Arzneimittelimporteure in die Schlagzeilen. Über sie kamen gestohlene Waren auch hierzulande in die legale Lieferkette, Rückrufe folgten. Kohlpharma – Platzhirsch unter den Importeuren – sieht dies mit Sorge. Geschäftsführer Jörg Geller verlangt, dass die Aufsichtsbehörden ein wacheres Auge auf die Importeure werfen, die wiederholt auffällig wurden. ...mehr

Jetzt hat es Celesio auch in Brasilien erwischt: Der Pharmahändler muss wieder abschreiben. (Foto: Celesio)

Großhandel

Celesio muss jetzt in Brasilien abschreiben

Der inzwischen zum McKesson-Konzern gehörende Stuttgarter Pharmahändler Celesio liefert wieder schlechte Nachrichten: Wegen anhaltend schwacher Geschäfte in Brasilien muss Celesio dort 80 Millionen Euro abschreiben. Wie das Unternehmen mitteilte, habe es bei Erstellung des Halbjahresberichts die langfristigen Gewinnaussichten gesenkt und Firmenwerte im brasilianischen Großhandelsgeschäft niedriger angesetzt. ...mehr

Der Gesundheitssektor boomt. (Foto: scusi/Fotolia)

Bundeswirtschaftsministerium

Job-Motor Gesundheitsbranche boomt

Der Gesundheitssektor hat sich in Deutschland noch vor der lange Zeit führenden Automobilwirtschaft als Boombranche und Job-Motor Nummer eins etabliert. Mehr als jeder fünfte Arbeitnehmer ist irgendwie in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt. Wie das Bundeswirtschaftsministerium berichtet, zieht jetzt auch der Export an. ...mehr

07.07.2014 Wirtschaft

In der Krebstherapie kommen sowohl patentfreie bewährte Arzneien als auch hochpreisige moderne Präparate zum Einsatz. (Foto: Coloures-Pic/Fotolia)

IMS Health-Daten

Fast die Hälfte aller Krebsarzneien rabattiert

Arzneimittelrabattverträge sind allgegenwärtig - auch bei Arzneien zur Krebstherapie. Hierdurch erzielte Einsparungen, insbesondere bei patentfreien Präparaten, sollen dafür sorgen, dass auch hochpreisige moderne Therapien finanzierbar bleiben. Zwischen Mai 2013 und April 2014 waren nach einer Analyse von IMS Health 45 Prozent der in Arztpraxen und Ambulanzen von Kliniken zulasten der GKV abgegebenen Krebstherapeutika rabattiert. ...mehr

04.07.2014 Wirtschaft

Die Techniker Krankenkasse freut sich über steigende Mitgliederzahlen. (Foto: TK)

Techniker Krankenkasse: Bilanz 2013

479 Millionen Euro für die Mitglieder

Der Verwaltungsrat der Techniker Krankenkasse (TK) hat Bilanz für das Jahr 2013 gezogen: Demnach hat die mittlerweile größte deutsche Kasse knapp 19,6 Milliarden Euro für ihre Versicherten ausgegeben. Dem standen Erträge in Höhe von gut 19,4 Milliarden Euro gegenüber. Unter dem Strich liegt das Minus bei 113 Millionen Euro. Und das – so lässt die Kasse verlauten – war geplant. Schließlich hat sie für 2013 eine Dividende von insgesamt 479 Millionen Euro an ihre Mitglieder ausgezahlt. ...mehr

easyApotheken vermelden schnelles Wachstum. (Foto: easyApotheke)

Apotheken-Kooperation

easyApotheken mit rasantem Wachstum

Die easyApotheken-Kooperation entwickelt sich nach eigenen Angaben deutlich dynamischer als der Markt. Der Außenumsatz der Apothekengruppe sei von 95 Millionen Euro im Jahre 2011 auf über 155 Millionen Euro im Jahre 2013 gestiegen, teilte die Kooperation mit. Dies entspreche einem deutlichen Zuwachs von 63,18 Prozent. Nicht einbezogen in den Umsatz ist die easy Versandapotheke. ...mehr

Der FSA stellt Jahresbericht 2013 vor: Es gab 39 Beanstandungen. (Foto: Daniel Ernst/Fotolia)

FSA-Jahresbericht 2013

Selbstkontrolle erfährt immer mehr Zustimmung

Seit zehn Jahren ist der Verein „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie“ (FSA) aktiv. Seitdem überwacht er die Zusammenarbeit zwischen Pharmaunternehmen und den Angehörigen der medizinischen Fachkreise sowie den Organisationen der Patientenselbsthilfe. Laut seinem aktuellen Jahresbericht für 2013 gab es im vergangenen Jahr 39 Beanstandungen. 32 Fälle schloss der Spruchkörper ab. ...mehr

Dr. Jörn Graue pocht auf Einhaltung des Liefervertrags durch die AOK. (Foto: AV Hamburg)

Hamburger Sommerfest

Graue: AOK muss Vertrag erfüllen

Der Vorsitzende des Hamburger Apothekerverbandes, Dr. Jörn Graue, pochte beim gestrigen Sommerfest energisch auf die Einhaltung des Hilfsmittelliefervertrages durch die AOK Rheinland/Hamburg. „Was erkämpftes Recht ist, muss auch in diesen unsicheren Zeiten des Überlebens Recht bleiben“, so Graue. Ein Vertreter der Kasse hatte seinen Besuch kurzfristig abgesagt. ...mehr

03.07.2014 Wirtschaft

Apotheker sehen nur noch geringen Bedarf an PKA. (Foto: ABDA)

APOkix

Apotheker: Weniger Bedarf an PKA

Ein Großteil der Apotheker sieht zukünftig weniger Bedarf an pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA). Der aktuellen Monatsfrage des APOkix des IFH Köln zufolge bot nur jeder vierte der 284 befragten Apotheker in diesem oder den letzten beiden Jahren entsprechende Ausbildungsplätze an. ...mehr

In Europa werden die meisten Wirkstoffe entwickelt - die Märkte wachsen jedoch in anderen Ländern. (Foto: koya979/Fotolia)

Europäischer Pharmamarkt

Vielfalt inmitten globaler Konkurrenz

Die forschende europäische Pharmaindustrie muss sich zunehmend der Konkurrenz der „Pharmerging markets“ in den Schwellenländern wie Brasilien, China und Indien stellen. Während der brasilianische und chinesische Markt im Jahr 2013 mit Wachstumsraten von 17 Prozent und 14 Prozent beeindruckten, kamen die fünf größten europäischen Märkte im Schnitt auf nicht mehr als ein Prozent. Dies geht aus aktuellen Daten des europäischen Pharmaverbands EFPIA hervor. ...mehr

In Hamburg streiten sich Apotheker und AOK über die Gültigkeit des Hilfsmittelliefervertrags. (Foto: ABDA)

Hilfsmittel-Streit in Hamburg

AOK: Apotheker instrumentalisieren Versicherte

In Hamburg streiten sich Apotheker und AOK derzeit über das Fortbestehen des bisherigen Hilfsmittelliefervertrages. Der Apothekerverein wirft der AOK Rheinland/Hamburg Rechtsbruch vor. Die Kasse wiederum hält diese Behauptung für unbegründet. Sie „entbehrt jeglicher Grundlage“, erklärte AOK-Vorstand Matthias Mohrmann – und er setzt noch eins drauf: „Dass unsere Versicherten hier für mögliche wirtschaftliche Interessen instrumentalisiert werden, ist inakzeptabel.“ ...mehr

Dr. Klaus Peterseim fordert ein Ende der Importquote. (Foto: BVKA)

Gefälschte Arzneimittel

„Reimporte gefährden die Arzneimittelsicherheit“

Die Meldungen zu illegal in den deutschen Markt gebrachte Arzneimittel reißen nicht ab. Aktuell warnt das Paul-Ehrlich-Institut vor illegal über den Importeur CC-Pharma in den Handel gebrachte Teilchargen von Gardasil. Für Apotheker Dr. Klaus Peterseim ein Anlass, grundsätzlich den Reimport infrage zu stellen. Peterseim ist sowohl Vorsitzender des Bundesverbandes klinik- und heimversorgender Apotheken (BVKA) als auch des Verbandes Zytostatika-herstellender Apotheken (VZA). ...mehr

02.07.2014 Wirtschaft

AEP-Geschäftsführer Graefe: Wir sind keine Rosinenpicker. (Fotos: AEP)

DAZ-Interview mit AEP

Graefe: Wir sind keine Rosinenpicker

Deutliche Effizienzreserven im deutschen Arzneimittelgroßhandel sieht der Branchenneuling AEP direkt. Ihn erstaunten Aussagen, dass es keinerlei Verbesserungsmöglichkeiten geben solle, so AEP-Geschäftsführer Jens Graefe im DAZ-Interview. In Ballungszentren könnten Apotheker pro Tag bis zu 35 Lieferungen erhalten. Graefe: „Kein Apotheker braucht wohl 35 Touren.“ Da könne man doch wohl noch etwas verbessern. ...mehr

Das Online-Vertragsportal zu Hilfsmitteln ist als erste Version online. (Foto: Gina Sanders bzw. Eisenhans/Fotolia)

Hilfsmittelversorgung

Online-Vertragsportal in den Startlöchern

Um den Hilfsmittelvertrags-Dschungel für Apotheker übersichtlicher zu machen, hat der DAV ein Portal – das Online-Vertragsportal – geschaffen. Damit soll den Apotheken sukzessive ein „individueller und schneller Überblick“ über ihre jeweiligen Hilfsmittelverträge an die Hand gegeben werden. Eine Mitgliedschaft im jeweiligen Landesapothekerverband ist notwendig, um das Portal nutzen zu können. ...mehr

zurück   …9101112131415161718  …  nächste